Räume mit Fliesen gestalten

Teilen:

Tipps für die Gestaltung von Räumen mit Fliesen

Heutzutage werden in vielen Räumen schlichte weiße Fliesen verlegt. Solch ein Fliesenbelag ist zeitlos und passt zu fast jedem Einrichtungsstil, kann aber auch ein wenig langweilig sein. Hier deshalb einige Tipps, wie Sie Ihre Zimmer interessanter gestalten.

Es muss nicht immer weiß sein – ebenso zeitlose Alternativen

Badezimmer halbhoch gefliest und verputzt © Patryk Kosmider, stock.adobe.com
Halbhoch gefliest wirkt das Bad weniger steril © Patryk Kosmider, stock.adobe.com

Ein bis zur Decke weiß gefliestes Bad lässt manche Menschen an ein Schlachthaus denken. Wenn Sie dies verhindern möchten, können Sie ein helles Grau oder einen cremigen Farbton wählen. Diese Farben sind ebenso neutral, wirken aber weniger steril. Alternativ verlegen Sie die Wandfliesen nur bis zu einer bestimmten Höhe und gestalten den oberen Teil der Wand auf andere Weise. Ein Putz ist ebenso unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und lässt sich nach einigen Jahren in einer anderen Farbe streichen. Auf diese Weise können Sie einen Raum mit relativ wenig Aufwand verändern und an die aktuellen Trends anpassen. Das Verlegen von neuen Fliesen verursacht dagegen sehr viel mehr Arbeit und auch sehr viel höhere Kosten.

Hinweis: Auch das Verlegemuster hat einen großen Einfluss auf die Optik eines Fliesenbelags. In unserem Ratgeber Die Verlegemuster bei Fliesen – von der klassischen Kreuzfuge bis zum Römischen Verband erfahren Sie, wie Sie Ihre Fliesen verlegen können.

Für mehr Plastizität: Metrofliesen mit Facetten

Mit Facetten: die Metrofliese © adisa, stock.adobe.com
Mit Facetten: die Metrofliese © adisa, stock.adobe.com

Bei herkömmlichen Fliesen entsteht eine relativ ebene Fläche, bei der nur die Fugen etwas niedriger liegen. Im Handel bekommen Sie jedoch auch sogenannte Metrofliesen mit umlaufenden Facetten. Sie lassen eine Wand sehr viel plastischer wirken. Metrofliesen wurden früher in U-Bahn-Stationen zum Auskleiden der Tunnel genutzt und sind auch heute noch beispielsweise in der Pariser U-Bahn zu sehen. Sie hatten ursprünglich ein Format von 7,5 x 15 Zentimetern, sind heutzutage aber auch in anderen Größen erhältlich. Im Allgemeinen sind Metrofliesen jedoch recht klein. Typisch für diese Fliesen ist außerdem die stark glänzende Oberfläche, in der sich das Licht spiegelt. Dadurch kann ein dunkler Raum unter Umständen heller wirken. Metrofliesen lassen sich waagerecht, senkrecht, diagonal oder in einem Muster verlegen. Diese Fliesen bekommen Sie sowohl in dezenten als auch in kräftigen Farben.

bis zu 30% sparen

Fliesenleger-Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Bodenleger-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Zum Auflockern von Wandfliesen: Bordüren

Fliesen verlegen mit einer Bordüre © Javani LLC, stock.adobe.com
Eine Bordüre unterbricht eine große Fläche © Javani LLC, stock.adobe.com

Eine Bordüre sorgt für ein wenig Abwechslung. Sie unterteilt eine große Fläche in zwei Bereiche und ist ein Blickfang für die Augen. Dies gilt selbst für eine Bordüre in der Farbe der Fliesen, die allein durch eine andere Form eine große Wandfläche unterbricht. Durch eine Bordüre in einer anderen Farbe oder mit einem mehrfarbigen Muster entsteht dagegen gleichzeitig ein Kontrast. Auch Mosaikfliesen sind als Bordüren erhältlich. Sie werden neben Glas und Keramik aus vielen weiteren Materialien und selbst aus Edelstahl gefertigt. Mit einer Edelstahl-Bordüre bringen Sie Glanz in einen Raum, denn in ihr spiegelt sich das Licht. Mosaikfliesen eignen sich außerdem sehr gut für die Gestaltung einzelner Bereiche. Diese Fliesen können Sie beispielsweise für den Boden und die kompletten Wände hinter der Dusche verwenden.

Fliesen-Bordüren verlegen: Darauf sollten Sie achten
Fliesen-Bordüren verlegen: Darauf sollten Sie achten

Eine Bordüre sollte nicht nur farblich zu den Fliesen passen. Ebenso wichtig ist ihre Form, die mit dem Format der Fliesen harmonieren sollte. Idealerweise hat eine Bordüre außerdem die gleiche Materialstärke wie die Fliesen. Diese drei Punkte lassen sich am leichtesten berücksichtigen, wenn Fliesen und Bordüren vom selben Hersteller stammen. Grundsätzlich ist es aber auch möglich, Fliesen und Bordüren in verschiedenen Dicken zu kombinieren. In diesem Fall sollten Sie den Höhenunterschied jedoch durch eine Spachtelmasse ausgleichen beziehungsweise den Untergrund ausstemmen.

Bordüren sind oft länger als Fliesen. Achten Sie beim Verlegen von Bordüren deshalb darauf, dass durch den Fugenversatz ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Wie beim Verlegen von Fliesen bietet es sich oft an, in der Mitte zu beginnen. Dadurch haben der erste und der letzte Teil der Bordüre die gleiche Länge. Auf welcher Höhe Sie die Bordüre anbringen, bleibt Ihnen überlassen und ist auch vom gewählten Fliesenformat abhängig. Viele Heimwerker und Fliesenleger bringen eine Bordüre allerdings auf Augenhöhe an. Sie müssen sich jedoch nicht auf eine Bordüre beschränken. Ebenso gut können Sie mehrere Bordüren in verschiedenen Höhen verlegen. Sehr schön wirkt zum Beispiel eine zusätzliche Bordüre etwa 15 Zentimeter oberhalb des Fußbodens. Sie vermittelt den Eindruck eines Sockels.

Bordüren im Badezimmer: Auf welcher Höhe?
Bordüren im Badezimmer: Auf welcher Höhe?

Kleine Akzente für die Wandflächen: Dekorfliesen und Wandbilder

Ein Klassiker: Die Delfter Fliese © Shalyapina, stock.adobe.com
Ein Klassiker: die Delfter Fliese © Shalyapina, stock.adobe.com

Eine weitere Möglichkeit, große Flächen aufzulockern, sind Dekorfliesen mit einem Motiv. Diese Fliesen können Sie an jeder beliebigen Stelle verlegen und dadurch Akzente setzen. Dekorfliesen benötigen Sie in der Regel nur in einer geringen Stückzahl. Der Preis spielt daher eine eher untergeordnete Rolle, sodass Sie selbst bei einem begrenzten Budget einen Blick auf die handbemalten Fliesen werfen können. Sehr beliebt sind zum Beispiel die oft sehr bunten Mexiko Fliesen, die traditionsreichen Fliesen aus Portugal oder die blauen Delfter Fliesen. Zur Rubrik der Dekorfliesen gehören außerdem Sets, die aus mehreren Fliesen bestehen und zusammen ein großes Wandbild ergeben. Mit ihnen lassen sich zum Beispiel die Wandfliesen im Duschbereich mit einem großen Fisch verzieren.

Für interessante Fußböden: Fliesen in verschiedenen Farben

Durch Fliesen in verschiedenen Farben wirkt ein Fußboden lebendig © SusaZoom , stock.adobe.com
Durch Fliesen in verschiedenen Farben wirkt ein Fußboden lebendig © SusaZoom , stock.adobe.com

Möchten Sie Bodenfliesen individuell gestalten, können Sie verschiedenfarbige Fliesen kombinieren und ein Muster verlegen. Ein Schachbrettmuster ist recht einfach und muss nicht unbedingt aus weißen und schwarzen Fliesen bestehen. Auch weniger starke Kontraste wie zum Beispiel ein helles und ein dunkles Grau sehen gut aus. Mit Fliesen in verschiedenen Farben lassen sich aber auch viele andere Muster legen. Desto komplizierter es ist, desto mehr empfiehlt es sich allerdings, vorab einen Fliesenplan zu erstellen oder die Fliesen probeweise auf dem Fußboden auszulegen. Auf diese Weise können Sie sich mehrere Muster anschauen.

Für eine dezente Gestaltung des Fußbodens: Fliesen in Modulformaten

Fliesen im Modulformat © mimadeo, stock.adobe.com
Fliesen in Modulformaten sind perfekt aufeinander abgestimmt © mimadeo, stock.adobe.com

Möchten Sie auf dezente Weise für etwas Abwechslung sorgen, sollten Sie sich die modularen Fliesen oder die Fliesen in Modulformaten anschauen. Hierbei handelt es sich um Fliesenserien, die aus Fliesen in verschiedenen, aufeinander abgestimmten Formaten bestehen. Eine Reihe umfasst daher zahlreiche Größen von sehr kleinen bis hin zu großformatigen Exemplaren sowie rechteckige und quadratische Fliesen. Wenn Sie beispielsweise quadratische Fliesen mit schmalen kombinieren, sieht ein Fußboden gleich interessanter aus. Passende gemusterte Fliesen gehören jedoch ebenfalls zu vielen Serien. Sie sind oft Ton in Ton gehalten und dadurch eine dezente Auflockerung.

bis zu 30% sparen

Fliesenleger Angebote
Finden Sie den passenden Fliesenleger...

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: