Fliesen verlegen: Häufige Fehler vermeiden

Teilen:

Die häufigsten Fehler beim Verlegen von Fliesen

Das Verlegen von Fliesen ist vor allem für Anfänger nicht ganz einfach. In diesem Ratgeber finden Sie deshalb eine Liste mit den Fehlern, die am häufigsten gemacht werden. Wenn Sie diese vermeiden, sind Sie auf einem guten Weg zu einem schönen Wand- oder Fußbodenbelag.

Fliesen verlegen: Hilfreiche Tipps
Fliesen verlegen: Hilfreiche Tipps – häufige Fehler vermeiden
  1. Selbst wenn Sie Ihre Bodenfliesen perfekt verlegen, kann es passieren, dass der Fußboden schon bald nicht mehr gut aussieht. Grund hierfür ist die zu geringe Abriebklasse oder eine generell schlechte Qualität. Lesen Sie deshalb unseren Artikel Qualitätsmerkmale bei Fliesen – darauf sollten Sie bei der Auswahl achten, bevor Sie sich für eine Fliese entscheiden.

    Fliesen Auswahl und Kauf © auremar, stock.adobe.com
    Fliesen Auswahl und Kauf © auremar, stock.adobe.com
  2. Ein ungeeigneter Fliesenkleber kann schlimmstenfalls sogar Verfärbungen auf den Fliesen verursachen. Ebenso problematisch ist die Verwendung des falschen Fugenmörtels. Diesen Baustoffen widmen wir uns in den Artikeln Die verschiedenen Fliesenkleber und ihre Verwendungsmöglichkeiten und So finden Sie den richtigen Fugenmörtel für Ihre Fliesen. Halten Sie sich bei deren Verwendung an die Angaben des Herstellers, denn auch falsche Mischungsverhältnisse oder eine Nichteinhaltung der Trockenzeit können Probleme verursachen.

    Moertel oder Kleber mit Kelle auftragen © forestpath, stock.adobe.com
    Wichtig: Der passende Fliesenkleber und Fugenmörtel © forestpath, stock.adobe.com
  3. bis zu 30% sparen

    Fliesenleger-Fachbetriebe
    Günstige Angebote

    • Bundesweites Netzwerk
    • Qualifizierte Anbieter
    • Unverbindlich
    • Kostenlos
    Tipp: Günstigste Bodenleger-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.
  4. Noch einmal von vorn zu beginnen, ist beim Verfliesen nicht möglich. Überlegen Sie deshalb vor Beginn der Arbeit, wie Sie Ihre Fliesen verlegen möchten. Sehr harmonisch wirkt eine symmetrische Anordnung, bei der Sie in der Mitte beginnen. Abhängig von der Größe und der Form der Fläche kann unter Umständen aber auch eine andere Vorgehensweise besser sein. Durch einen Fliesenplan oder das Auslegen der Fliesen auf dem noch trockenen Untergrund lässt sich dies klären.
    Fliesen verlegen © dieter76, stock.adobe.com
    Mit einer guten Planung gelingen auch die Übergänge © dieter76, stock.adobe.com
  5. Ist es wichtig, dass Ihre Wandfliesen auf einer bestimmten Höhe enden, sollten Sie immer mit der obersten Reihe anfangen. Ein Zuschnitt fällt knapp über dem Fußboden sehr viel weniger auf als in Augenhöhe. Gleiches gilt für Mauervorsprünge. Dort sollten Sie an den Außenecken immer ganze Fliesen verlegen und die Fliesen für die Innenecken bei Bedarf zuschneiden.
    Badezimmer halbhoch gefliest und verputzt © Patryk Kosmider, stock.adobe.com
    Bei halbhohen Wandfliesen sollte die oberste Reihe immer aus ganzen Fliesen bestehen © Patryk Kosmider, stock.adobe.com
  6. Auf einem unebenen Untergrund lassen sich Fliesen nur schlecht verlegen. Nehmen Sie sich deshalb ausreichend Zeit für die Vorbereitung, reparieren Sie alle Löcher und Risse, überprüfen Sie, ob der Untergrund eben ist, und befreien Sie ihn von sämtlichen Verschmutzungen. Je sorgfältiger Sie arbeiten, desto einfacher wird das Verfliesen. Einen ebenso großen Einfluss haben alle vorbereitenden Maßnahmen auf das Ergebnis. Möchten Sie Fliesen auf einem neuen Estrich verlegen, ist es außerdem wichtig, dass der Estrich vollkommen trocken ist.
  7. Verlegen Sie nicht zunächst die Fliesen aus einem Karton und im Anschluss die Fliesen aus dem zweiten, dritten und vierten Karton. Sie können kleine Farbunterschiede aufweisen, die sichtbar werden, wenn Sie die Fliesen kartonweise verlegen. Öffnen Sie daher stets mehrere Kartons und mischen Sie die Fliesen. Achten Sie beim Einkauf außerdem darauf, dass auf sämtlichen Kartons die gleiche Brandnummer steht.
  8. Wenn Sie Fliesen sofort an der richtigen Stelle positionieren, dringt beim Eindrücken der Fliesen in das Mörtelbett Fliesenkleber in die Fugen. Er sollte vor dem Verfugen entfernt werden. Um sich diese Arbeit zu ersparen, setzen Sie die Fliesen jeweils direkt an die benachbarten Fliesen und schieben sie im Anschluss seitwärts, bis die Fuge die gewünschte Breite hat.
Fliesen richtig in den Fliesenkleber legen
Fliesen richtig in den Fliesenkleber legen
bis zu 30% sparen

Fliesenleger Angebote
Finden Sie den passenden Fliesenleger...

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: