Wandfliesen im Badezimmer – halbhoch oder bis zur Decke

Teilen:

Wandfliesen im Bad – halbhoch oder raumhoch?

Aufsatz-Waschbecken © Dariusz Jarzabek, stock.adobe.com
Fliesen im Bad – halbhoch oder raumhoch? © Dariusz Jarzabek, stock.adobe.com

Die meisten Badezimmer sind gefliest, denn Fliesen sind unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit, die im Bad zwangsläufig beim Duschen und Baden entsteht. Zudem lassen sich Fliesen leicht reinigen und sind dadurch eine hygienische Lösung. Bei den Wandfliesen stellt sich jedoch die Frage, ob diese raumhoch sein sollten oder ob es ausreicht, die Wände nur bis zu einer bestimmten Höhe zu fliesen und mit einem weiteren Wandbelag wie zum Beispiel einer Tapete zu kombinieren. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. Darüber hinaus müssen Sie sich nicht unbedingt für eine entscheiden, denn auch Kombinationen sind möglich.

Raumhohe Fliesen – praktisch und hygienisch

Modernes Badezimmer mit grauem und weißem Marmor und Hängelampen © Mihalis A., stock.adobe.com
Hygienisch und pflegeleicht: das raumhoch geflieste Bad © Mihalis A., stock.adobe.com

Das raumhohe Verfliesen von Wänden hat den großen Vorteil, dass es einer Schimmelbildung vorbeugt. An Fliesen perlt das Wasser ab, während eine Tapete oder Raufaser die Feuchtigkeit aus der Luft aufnimmt. Selbst bei einer guten Belüftung dauert es daher eine gewisse Zeit, bis die Tapete wieder trocken ist. Dadurch können auch Stockflecken entstehen. Dieses Problem lässt sich jedoch umgehen, wenn Sie für den oberen Teil der Wände einen Belag verwenden, der ebenfalls unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit ist. Für das Bad eignet sich zum Beispiel ein Putz sehr gut.

Möchten Sie dennoch lieber tapezieren oder eine Raufaser an die Wände kleben, sollten Sie bedenken, dass diese Beläge einer regelmäßigen Renovierung bedürfen und erneuert beziehungsweise gestrichen werden müssen. Raumhohe Wandfliesen benötigen dagegen keine Renovierung und sind dadurch eine gute Möglichkeit, sich das Leben leicht zu machen.

Ebenfalls von Vorteil ist die leichtere Reinigung von Wänden, die komplett gefliest sind. Fliesen lassen sich mit einem Haushaltsreiniger und warmem Wasser sauber putzen, während andere Wandbeläge oft einen größeren Aufwand verursachen. Eine Ausnahme bilden allerdings die Fugen, die im Laufe der Zeit verschmutzen oder sich sogar verfärben können. Bei einem älteren Fliesenbelag und bei kleinformatigen Fliesen ist der Reinigungsaufwand daher unter Umständen größer als bei anderen Wandbelägen.

Fliesen im Bad: Raumhoch oder Halbhoch?
Fliesen im Bad: Raumhoch oder Halbhoch?
bis zu 30% sparen

Fliesenleger-Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Bodenleger-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Halbhohe Fliesen – wohnlich und modern

Badezimmer mit moderner Beleuchtung © Mihalis A., stock.adobe.com
Oft wohnlicher: halbhohe Fliesen © Mihalis A., stock.adobe.com

Die Wandfliesen auf einer bestimmten Höhe enden zu lassen, hat den Vorteil, dass der Raum oft weniger steril und wohnlicher wirkt. Diese Variante bietet Ihnen außerdem mehr Gestaltungsspielraum, denn sie können Fliesen mit ganz unterschiedlichen Belägen kombinieren. Auch eine Veränderung ist oft einfacher, denn beispielsweise eine Raufaser können Sie nach einigen Jahren in einer anderen Farbe streichen. Dadurch entsteht eine ganz andere Gesamtoptik und Ihr Badezimmer wirkt wie frisch renoviert.

Modernes Badezimmer © KB3, stock.adobe.com
Abwechslungsreich: die Kombination aus raumhohen und halbhohen Fliesen © KB3, stock.adobe.com

Fliesen sind darüber hinaus oft teurer als andere Wandbeläge. Hinzu kommen die Arbeitsstunden, wenn Sie das Verfliesen Ihres Bads bei einem Fliesenleger in Auftrag geben. Auch aus Kostengründen kann es daher sinnvoll sein, die Wände nur halbhoch zu verfliesen. Im Bereich der Dusche sollten die Fliesen aufgrund des Spritzwassers allerdings auf jeden Fall raumhoch sein oder zumindest bis auf eine Höhe von etwa zwei Metern verlegt werden.

Sechseckige Wandfliesen im Badezimmer © denisismagilov, stock.adobe.com
Sechseckige Wandfliesen bieten besonders viel Gestaltungsspielraum © denisismagilov, stock.adobe.com

Wandfliesen können im Prinzip auf jeder beliebigen Höhe enden. Sie sollten jedoch mindestens 1,20 Meter hoch sein, damit das Spritzwasser vom Waschbecken auf den Fliesenbelag trifft. Möglicherweise bietet sich in Ihrem Bad aber auch eine bestimmte Höhe an wie zum Beispiel der Beginn einer Dachschräge oder die Höhe der Vorwand, hinter der sich der Spülkasten für die Toilette befindet. Schauen Sie sich den Raum deshalb einmal etwas genauer an, um diese Punkte zu finden. Die Höhe des Fliesenspiegels ergibt sich außerdem oft durch die Größe der Fliesen, die Sie verlegen möchten, denn ein Einkürzen ist bei einer halbhohen Verfliesung wenig sinnvoll.

Mindeshöhe des Fliesenspiegels
Mindeshöhe des Fliesenspiegels
Hinweis: Derzeit gilt es als modern, die Wände im Badezimmer nur halbhoch zu verfliesen. Die Zeiten ändern sich jedoch und vor allem bei Fliesen werden Sie kaum jeden Trend mitmachen wollen. Wählen Sie deshalb am besten die Variante, die Ihnen besser gefällt.

Kreative Lösungen: Kombinationen aus beiden Varianten

Fällt Ihnen die Entscheidung zwischen halbhohen und raumhohen Fliesen schwer, können Sie zum Beispiel die Wand, an der sich die Dusche und der Waschtisch befinden, raumhoch und die anderen Wände halbhoch verfliesen. Ebenso ist es möglich, einzelne Wände komplett anders zu gestalten und dem Bad dadurch eine sehr individuelle Note zu verleihen. Achten Sie jedoch bei allen Materialien darauf, dass sie für Feuchträume wie das Bad geeignet sind. Dies gilt selbst für eine schlichte weiße Wandfarbe, die Sie in den Baumärkten in Ausführungen für die Küche und das Bad bekommen.

Tipp: Lesen Sie auch unseren Ratgeber Tipps für die Gestaltung von Räumen mit Fliesen
bis zu 30% sparen

Fliesenleger Angebote
Finden Sie den passenden Fliesenleger...

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: