Fachbegriffe und Wissen

Teilen:

Beim Heimwerken führen Sie Tätigkeiten vieler Berufsgruppen wie der Maler, der Tischler und Trockenbauer, der Maurer und Putzer, der Betonbauer und vielleicht sogar der Schweißer und Elektriker aus. Alle diese Fachleute haben eine mehrjährige Ausbildung absolviert, die Sie natürlich nicht in Ihrer Freizeit nachholen können. Bei vielen Vorhaben reicht es jedoch vollkommen aus, wenn Sie sich ein Grundwissen über das Material, das Sie bearbeiten möchten, aneignen. So helfen Ihnen zum Beispiel unsere Artikel über Beton und Zement, die für ein geplantes Fundament beste Betonsorte zu finden. Konkrete Anleitungen, wie Sie den Beton verarbeiten, stellen wir Ihnen im DIY-Bereich zur Verfügung.

Selbst wenn Sie nicht selbst tätig werden möchten, sind grundlegende Kenntnisse über Baustoffe, geltende gesetzliche Vorschriften und gängige Kennzeichnungen hilfreich. So sollten Sie bei der Bestellung von Fenstern und Türen wissen, was sich hinter Begriffen wie g-Wert, U-Wert oder Feuerwiderstandsklasse und Kürzeln wie RC2 für den Einbruchschutz verbirgt. Ein gutes Grundwissen ist außerdem beim Kauf oder dem Bau einer Immobilie sowie bei einer geplanten Haussanierung von Vorteil. In diesen Bereichen spielen Werte wie der Primärenergiebedarf eine immer größere Rolle. Darüber hinaus sollten Sie wissen, wie die Wohnfläche berechnet wird, damit Sie die angegebenen Daten gegebenenfalls vor der Unterzeichnung eines Kaufvertrags überprüfen können.

Brennbarkeit von Baumaterialien

Einteilung und Definition der Baustoffklassen Ob und wie schnell Baustoffe brennen, spielt beim Brandschutz in Häusern natürlich eine wichtige Rolle. Ihre Entflammbarkeit entscheidet darüber, innerhalb welcher Zeit sich ein Feuer in andere Gebäudeteile ausbreitet und im extremsten Fall über Leben…


Zement: Herstellung, Eigenschaften und Sorten

Zement ist ein wichtiger Baustoff, der in vielen Bereichen zum Einsatz kommt. Auch Heimwerker benötigen daher häufig Zement für ihre Projekte. Hier deshalb einige Informationen über den Zement, der nicht mit Beton verwechselt werden sollte. Beton enthält Zement, aber auch…


Betonarten – ein kleiner Überblick über die unzähligen Sorten

Beton kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Er besteht hauptsächlich aus Zement, Gesteinskörnungen wie Sand, Kies, Splitt oder Schotter sowie Wasser. Deren Mischungsverhältnis unterscheidet sich bei den einzelnen Betonarten. Zudem werden häufig mehrere Gesteinskörnungen wie Sand und Kies gemischt. Darüber…


Feuerwiderstandsklassen nach deutscher und europäischer Norm

Die Feuerwiderstandsklasse gibt an, wie lange ein Gebäudeteil einem Feuer standhält und dadurch eine weitere Ausbreitung des Brandes verzögert. Gebäudeteile, bei denen die Feuerwiderstandsklasse eine Rolle spielt, sind zum Beispiel Wände, Zimmerdecken und Treppen. Viele bestehen aus mehreren Baustoffen, die…


Mauersteine mit Dämmstoff

Vollsteine, Lochziegel oder gedämmte Mauerziegel – welche sind die besten? In früheren Zeiten waren Mauerziegel, die auch als Backsteine bezeichnet wurden, massiv. Sie bestanden aus Ton oder Lehm, der mit Wasser, Sand und eventuell Zuschlagsstoffen gemischt, in die gewünschte Form…


Die Gebäudeklassen nach der Musterbauordnung

GK 1 bis GK 5 – die Gebäudeklassen nach der Musterbauordnung Wohnhäuser und andere Gebäude werden bestimmten Gebäudeklassen zugeordnet. Diese Einteilung in fünf Klassen hat Auswirkungen auf den erforderlichen Brandschutz und legt einfach ausgedrückt fest, dass der Brandschutz umso besser…


Einbruchhemmende Bauteile und Widerstandsklassen

Einbruchhemmende Bauteile – das steckt hinter den Kürzeln RC 1 N bis RC 6 Herkömmliche Fenster, Türen und andere Bauteile lassen sich von geübten Einbrechern innerhalb kürzester Zeit aufhebeln oder auf andere Weise überwinden. Möchten Sie den Einbruchschutz in Ihrem…


Festigkeitsklassen von Beton

C25/30 oder LC12/13 – das verbirgt sich hinter den Kürzeln für die Festigkeitsklassen von Beton Beton muss in bestimmten Bereichen wie zum Beispiel beim Bau von mehrstöckigen Gebäuden einem extrem hohen Druck standhalten. An anderen Stellen spielt die Druckfestigkeit dagegen…


Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert)

Der g-Wert – Bedeutung und Beispiele Der Gesamtenergiedurchlassgrad oder kurz g-Wert wird Ihnen vor allem beim Kauf von Fenstern immer wieder begegnen. Er beziffert die Energiedurchlässigkeit von transparenten Materialien, also unter anderem Verglasungen. Dieser Wert gibt einfach ausgedrückt an, wie…


Hydratation von Beton

So entsteht aus einer formbaren Masse steinharter Beton Beton muss nicht, wie oft gesagt wird, trocknen. Dies wäre der Fall, wenn das in einer Betonmischung enthaltene Wasser verdunsten würde. Es bleibt jedoch in der Betonmischung und spielt bei der späteren…


Der Primärenergiebedarf von Gebäuden

Energieeffizienz bei der Planung eines Neubaus mitbedenken Der Klimawandel ist inzwischen deutlich spürbar. Um ihn zu verlangsamen und gleichzeitig unabhängiger von Energieimporten aus anderen Ländern zu werden, müssen auch Wohnhäuser weniger Energie verbrauchen und möglichst erneuerbare Energien nutzen. Seit November…


Der Lambda-Wert – wichtig für eine gute Wärmedämmung

Der Lambda-Wert hilft Ihnen, einen guten Dämmstoff zu finden, denn mit diesem Wert wird die Wärmeleitfähigkeit eines Baustoffs angegeben. Einfach ausgedrückt erfahren Sie durch den Lambda-Wert also, wie viel Wärme durch ein bestimmtes Material strömt, wenn auf seinen beiden Seiten…


Der U-Wert von Bauteilen

Der Wärmedurchgangskoeffizient oder kurz U-Wert gibt an, wie viel Wärme ein Bauteil durchdringt, wenn auf seinen beiden Seiten unterschiedliche Temperaturen herrschen. Hierbei handelt es sich stets um ein Bauteil, das aus verschiedenen Materialien…


Wärmeleitfähigkeitsgruppen und Wärmeleitfähigkeitsstufen

Die Einteilung von Dämmstoffen in Wärmeleitfähigkeitsgruppen und Wärmeleitfähigkeitsstufen Das Kürzel WLG für Wärmeleitfähigkeitsgruppe oder Wärmeleitgruppe und sein Nachfolger WLS werden Ihnen beim Kauf von Dämmstoffen immer wieder begegnen. Sie helfen Ihnen bei der Auswahl, denn mit ihm kennzeichnen die Hersteller…


Die Bodenklasse

Die Bodenklasse: Wichtig beim Kauf eines Grundstücks für ein Eigenheim Die Boden- und Felsklasse, die oft vereinfachend nur Bodenklasse genannt wird, spielt bei der Bebauung von Grundstücken eine wichtige Rolle. Sie gibt an, woraus der Untergrund besteht und hat dadurch…


Bohrerarten: Holz-, Metall-, Stein- und Universalbohrer

Bohrer – an diesen Merkmalen erkennen Sie Holz-, Metall-, Stein- und Universalbohrer Bei den Bohrern unterscheidet man zwischen Holzbohrern, Metallbohrern und Steinbohrern. Zusätzlich gibt es die Universalbohrer, die sich für verschiedene Materialien eignen, und zahlreiche Spezialbohrer für die unterschiedlichsten Zwecke.…


Die Bewehrung von Beton

Die Bewehrung von Beton – Ziel und Möglichkeiten der Umsetzung Beton ist zwar sehr druckfest, aber nicht sonderlich zugfest. Dadurch kann seine Oberfläche bei einer Belastung reißen und schlimmstenfalls sogar aufbrechen. In bestimmten Bereichen ist deshalb eine Bewehrung, also eine…


Metallarten

Metallarten – von den Leichtmetallen bis hin zum Edelstahl Metalle lassen sich anhand verschiedener Kriterien wie ihrer Dichte oder ihrer Korrosionsbeständigkeit in Gruppen unterteilen. Die Zuordnung zu einer bestimmten Metallart hängt daher stets davon ab, welche Eigenschaft man betrachtet. Hier…


Betonfertigteile

Betonfertigteile sind im gesamten Baugewerbe inzwischen weit verbreitet Betonfertigteile reduzieren die Dauer der Bauphase, denn sie beschleunigen die Arbeit auf der Baustelle immens. So lässt sich zum Beispiel ein mehrstöckiges Gebäude mithilfe von vorgefertigten Wänden und Decken innerhalb kürzester Zeit…


Wohnflächenberechnung

Die Gesamtgröße der Wohnfläche – so wird sie berechnet Die Wohnfläche spielt unter anderem bei der Nebenkostenabrechnung für eine Mietwohnung eine Rolle. Viele Kosten werden gemäß der Größe der einzelnen Wohnungen auf die Mietparteien verteilt. Darüber hinaus kann die Kaltmiete…


Kupfer – ein besonders vielseitig verwendbares Metall

Kupfer wird schon seit Jahrtausenden genutzt. Dieses Metall gab der Kupferzeit von circa 5500 bis 2200 vor Christus ihren Namen. Seine Gewinnung und Verarbeitung zu beispielsweise Werkzeugen lässt sich jedoch noch viel weiter zurückverfolgen. Kupfer stammte im Altertum von der…


Aluminium – ein vielseitig verwendbares Metall

Kombination von Leichtigkeit, Vielseitigkeit, Beständigkeit und Leitfähigkeit Das silbrig weiße Leichtmetall Aluminium kommt heutzutage in unzähligen Bereichen zum Einsatz. Aus ihm entstehen sehr unterschiedliche Produkte von Alufolie und Konservendosen über Rahmen für Fahrräder bis hin zu Bauteilen für Maschinen. Diese Entwicklung…


Zählen Balkone und Terrassen zur Wohnfläche?

So werden sie bei der Berechnung berücksichtigt Die Größe der Wohnfläche spielt bei der Berechnung der Kaltmiete und bei der Nebenkostenabrechnung eine Rolle. Darüber hinaus ist sie in den meisten Bundesländern einer der Faktoren zur Ermittlung der Grundsteuer. Die Wohnfläche…


Brandwände

Brandwände – im Falle eines Feuers eine wichtige Barriere Brandwände haben die Aufgabe, bei einem Brand die Ausbreitung des Feuers einzudämmen. Auf diese Weise lässt sich Zeit bis zum Eintreffen der Feuerwehr gewinnen. Gleichzeitig reduzieren Brandwände die Schäden durch Flammen,…


Betondecken – die Arten und ihre Vor- und Nachteile

Betondecken lassen sich anhand ihres Aufbaus und des Herstellungsprozesses in verschiedene Arten unterteilen. Die wichtigsten, die Sie vor allem bei der Planung eines Eigenheims kennen sollten, sind die Ortbetondecke, die Element- oder Filigrandecke, die Spannbetondecke und die Beton-Hohlsteindecke. Letztere ist…


Holzdecken in verschiedenen Ausführungen

Holz statt Beton – die Holzdecke in ihren verschiedenen Ausführungen Möchten Sie eine Decke einziehen lassen oder selbst einziehen, stellt sich die Frage, ob es unbedingt Beton sein muss. Auch Holz ist für diesen Zweck gut geeignet. Dieser Werkstoff lässt…


Nassabriebklasse

Farben für die Wohnräume kaufen – die Nassabriebklasse hilft bei der Auswahl Die Einteilung in Nassabriebklassen hilft Ihnen, die richtige Farbe für Ihr Vorhaben zu finden. Diese Zuordnung zu einer bestimmten Klasse sagt aus, wie robust und scheuerbeständig eine Farbe…


Legionellen – so beugen Sie effektiv vor

Legionellen im Leitungswasser stellen eine große Gefahr für die menschliche Gesundheit dar. Diese Bakterien, die ihren natürlichen Lebensraum in warmem Wasser haben, dürfen sich in den Wasserleitungen deshalb nicht zu stark vermehren. Hier erfahren Sie, wie Sie dies verhindern und…


Wasserglas: Wissen und Verwendung

Wasserglas kommt bei der Herstellung der unterschiedlichsten Produkte von Farben über Klebstoffe bis hin zu Waschmitteln zum Einsatz. Wasserglas ist aber auch für den Heimwerker interessant, denn mit ihm können Sie zum Beispiel Bauteile vor Feuchtigkeit schützen oder den Brandschutz…


Mörtelarten

Mörtelarten – ihre Zusammensetzung und die Verwendung Mörtel, der in bestimmten Regionen auch Speis genannt wird, kommt in vielen Bereichen zum Einsatz. Mit ihm werden unter anderem Mauern gebaut, Fliesen verlegt und Fugen gefüllt. Mörtel erfüllt oft die Funktion eines…


bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: