Fliesen verkleiden

Teilen:

Fliesen verkleiden – hinter diesen zehn Werkstoffen verschwinden die alten Fliesen

Möchten Sie einen alten Fliesenbelag unsichtbar machen, können Sie ihn beispielsweise überkleben, überputzen oder überspachteln. Eine weitere Möglichkeit ist eine Verkleidung. Für diesen Zweck eignen sich zahlreiche, ganz unterschiedliche Materialien.

Fliesen verkleiden: 10 Möglichkeiten im Überblick
Fliesen verkleiden: 10 Möglichkeiten im Überblick
  1. Dünne Spanplatten mit einer dekorativen Beschichtung lassen sich recht leicht auf die Wandfliesen kleben. Sie werden häufig in der Küche genutzt, um die Wandfläche zwischen der Arbeitsplatte und den Hängeschränken optisch an die Küchenfronten anzupassen. Solche Platten bekommen Sie in vielen Farben und Designs sowie in Holznachbildungen. Damit sie gut vor Feuchtigkeit geschützt sind, sollten Sie an den Schnittkanten Anleimer aufbügeln.

    OSB-Platten Nahaufnahme © stockphoto-graf, stock.adobe.com
    Auch möglich: OSB-Platten Nahaufnahme © stockphoto-graf, stock.adobe.com
  2. Sperrholzplatten verleihen einem Raum eine natürliche Optik, die an den skandinavischen Stil erinnert. Sie werden vor allem aus dem hellen Holz von Birken hergestellt, das wie die meisten Holzarten mit der Zeit ein wenig nachdunkelt. Die Oberflächen sind meist unbehandelt. Nach der Befestigung streichen Sie die Platten daher am besten mit einem Holzschutzmittel. Sperrholzplatten können Sie ebenfalls auf die Fliesen kleben oder Sie gestalten aus Profilleisten einen Rahmen. Zur Gruppe der Sperrholzplatten gehören übrigens auch die etwas dickeren Multiplexplatten.

    Sperrholz oder Mulitplexplatten © YOR, stock.adobe.com
    Für ein natürliches Ambiente: Sperrholz oder Mulitplexplatten © YOR, stock.adobe.com
  3. bis zu 30% sparen

    Fliesenleger-Fachbetriebe
    Günstige Angebote

    • Bundesweites Netzwerk
    • Qualifizierte Anbieter
    • Unverbindlich
    • Kostenlos
    Tipp: Günstigste Bodenleger-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.
  4. Mit einer schönen Fototapete, die Sie auf eine dünne Sperrholzplatte kleben, bekommt ein Raum ein ganz besonderes Ambiente. Ist ein Schutz vor Feuchtigkeit erforderlich, bietet sich eine Abdeckung aus durchsichtigem Plexiglas an. Diese Variante bekommen Sie auch fertig im Handel. Sie wird oft unter der Bezeichnung Fliesenschild angeboten.

    Fototapete im Wohnzimmer © alexanderkonsta, stock.adobe.com
    Fototapete © alexanderkonsta, stock.adobe.com
  5. Möchten Sie die Wände nach dem Verkleiden streichen oder mit einer Tapete bekleben, können Sie auch mitteldichte Faserplatten, kurz MDF, verwenden. Sie bestehen aus feinen Holzfasern und sind daher unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit als Spanplatten oder Massivholz. MDF-Platten besitzen außerdem eine sehr glatte Oberfläche. Auch für Lackierungen sind sie daher bestens geeignet.

    MDF-Platten © Jackonda, stock.adobe.com
    Stabil und gut zu lackieren: MDF-Platten © Jackonda, stock.adobe.com
  6. Soll der Raum ein wenig elegant wirken, ist eine Holzvertäfelung eine gute Wahl. Mit angedeuteten Rahmen und Füllungen entsteht ein Ambiente, das an frühere Zeiten erinnert. Vertäfelungen sind jedoch auch in modernen Designs verfügbar.
  7. Tipp: Bei einer Verkleidung aus Platten können Sie kleine Einrichtungsgegenstände wie zum Beispiel Regalböden für die Zahnputzbecher von hinten festschrauben.
    Viele Materialien zum Fliesen verkleiden lassen sich leicht verarbeiten
    Viele Materialien zum Fliesen verkleiden lassen sich leicht verarbeiten
  8. Praktisch in der Küche ist eine Lochplatte mit passenden Haken. An diesen Haken können Sie Küchenutensilien wie die Suppenkelle oder Ihre Messer aufhängen, damit sie beim Kochen immer griffbereit sind. Gegenstände, die sich nicht aufhängen lassen, finden in kleinen Körben ihren Platz. Lochplatten werden auch als Pegboards bezeichnet und aus Kunststoff, Holz und Blech hergestellt.

    Lochplatten sind aüßerst praktisch um Dinge aufzuhängen © Victorflowerfly, stock.adobe.com
    LMit Haken äußerst praktisch: Lochplatten oder Pegboards © Victorflowerfly, stock.adobe.com
  9. Hinter dem Herd sieht eine Metallplatte gut aus. Sie sollte aus Edelstahl oder Aluminium bestehen, denn diese beiden Metalle sind unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und rosten nicht. Eine Metallplatte hat selbst in einer geringen Dicke schon ein recht hohes Gewicht. Es ist daher ratsam, die Platte mit Schrauben an der Wand zu befestigen.
  10. Ebenfalls relativ schwer sind Platten aus gefärbtem Glas. Sie bestehen im Idealfall aus Sicherheitsglas, das bei einem Bruch nicht in tausend Scherben zerspringt. Glasplatten und Metallplatten lassen sich außerdem nicht so leicht bearbeiten wie Holz und Holzwerkstoffe. Für den Zuschnitt und eventuell nötige Bohrungen benötigen Sie daher spezielles Werkzeug. Zum Ausgleich verleihen sie einem Zimmer eine sehr moderne Optik.
  11. Sehr viel leichter als Glasplatten sind Platten aus Acrylglas. Sie bringen etwas Glanz in einen Raum und sind in vielen Farben sowie mit schönen Mustern und Motiven verfügbar. Im Internet können Sie sogar Acrylglasplatten bestellen, die mit Ihrem Wunschmotiv bedruckt werden. Dies könnte zum Beispiel ein Foto aus dem letzten Urlaub sein. Mit solch einer Platte bekommt ein Zimmer eine sehr persönliche Note.

    Küchenrückwand aus Glas ©  Ganna Chabanenko, stock.adobe.com
    Küchenrückwand: Acrylglasplatten lassen sich gut bedrucken © Ganna Chabanenko, stock.adobe.com
  12. Auch mit Gipskartonplatten lassen sich geflieste Wände und Decken verkleiden. Diese Platten können Sie wahlweise auf die Fliesen kleben oder auf ein Ständerwerk schrauben. Sie sind auch in imprägnierten und damit relativ wasserfesten Ausführungen für das Bad erhältlich. Im Hinblick auf die Oberflächengestaltung bieten Gipskartonplatten viel Spielraum. Sie lassen sich verputzen, mit Raufaser bekleben, um sie im Anschluss zu streichen oder direkt mit einer Tapete bekleben.

    Gipskarton für Feuchträume © bierwirm, stock.adobe.com
    Gipskarton für Feuchträume © bierwirm, stock.adobe.com
Die Verkleidungen können anschließend weiter beschichtet werden
Die Verkleidungen können anschließend weiter beschichtet werden
bis zu 30% sparen

Fliesenleger Angebote
Finden Sie den passenden Fliesenleger...

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: