Raumklima

Teilen:

Wohnfühlatmosphäre – wie das Raumklima unser Wohlbefinden beeinflusst

Unser Zuhause – Rückzugsort, Lebensmittelpunkt und Ort der Entspannung. Voraussetzung ist eine wohngesunde Atmosphäre in der wir uns rundum wohlfühlen. Das Raumklima hat darauf einen maßgeblichen Einfluss. Es beeinflusst ob wir unsere Umgebung als behaglich empfinden, und, nicht zuletzt, wirkt sich das Raumklima unsere Gesundheit aus. Doch was versteht man eigentlich unter „Raumklima“?

Das Raumklima wird vor allem durch die Lufttemperatur und die Luftfeuchtigkeit bestimmt. Dazu kommen weitere physikalische, biologische und chemische Faktoren wie Staub, Elektrosmog, Allergene und Schimmelsporen, VOC (volatile organic compounds), sowie CO2, Tabakrauch und Duftstoffe. Beeinflusst wird das Empfinden für das Raumklima auch durch Oberflächentemperaturen wie kalte Wände, Durchzug oder die Luftqualität. Unangenehme Gerüche, Geräuschemissionen, zu trockene oder zu feuchte Luft, aber auch Tageslicht, Sonneneinstrahlung, sowie künstliche Lichtquellen und deren Farbtemperatur wirken sich negativ auf die Behaglichkeit eines Raumes aus und beeinflussen unbewusst unser Wohlbefinden.

Als Wohlfühltemperatur für die Raumluft wird üblicherweise eine Temperatur zwischen 20 und 22 °C im Wohnzimmer und zwischen 17 und 18 °C im Schlafzimmer empfunden. Die tatsächliche Wohlfühltemperatur ist jedoch eine subjektive Empfindung und hängt nicht zuletzt davon ab, ob man körperlich aktiv ist oder nicht. Universell gültige Richtwerte sucht man also vergeblich. In puncto Temperatur, zu trockener Luft und Luftfeuchtigkeit gibt es jedoch allgemein empfohlene „Behaglichkeitsbereiche“, die sich positiv auf Leistung und Gesundheit auswirken.

Durch verschiedene Maßnahmen lässt sich das Raumklima positiv beeinflussen. Unterstützend können dabei Smart-Home-Geräte sein, die den Grad der relativen Luftfeuchtigkeit, die Temperatur und den CO2-Gehalt messen. Mit den entsprechenden Informationen und je nach System wird das Raumklima automatisch gesteuert.

Eine Überlegung wert ist auch der Kauf eines Luftfilters oder bei Neubauten der Einbau einer energiesparenden Lüftungsanlage. Moderne Klimasysteme enthalten hochwertige Messgeräte, die die Raumtemperatur und die Luftfeuchtigkeit messen und Heizen, Lüften und eventuell Kühlung im Sommer automatisch regeln und durch Wärmerückgewinnung erhebliche Energieeinsparungen erzielen.

Mit den folgenden Themenbereichen gehen wir auf die Faktoren für ein wohngesundes Raumklima näher ein:

Tipps für die richtige Luftfeuchtigkeit

Das Zusammenspiel mehrerer Kriterien untereinander beeinflusst, ob Menschen sich in einem Raum wohlfühlen oder nicht. Die Luftfeuchtigkeit ist ein wesentlicher Faktor und auch dafür gibt es einen Behaglichkeitsbereich – in Wohnräumen liegt er bei einer Raumtemperatur von 20 bis 22 Grad…


Faktoren die das Raumklima beeinflussen

Physikalische, biologische und chemische Faktoren die das Raumklima beeinflussen Die wesentlichen Einflussfaktoren die das Raumklima beeinflussen, sind Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Beides ist meist sofort spürbar und wird als positiv oder eher unangenehm empfunden. Für ein gesundes Raumklima sind aber auch…


Tipps für richtiges Lüften und Heizen

Die energetischen Anforderungen an eine zeitgemäße Bauweise haben vor allen Energieeinsparung und Energieeffizienz zum Ziel. Dämmung und Dichtigkeit der Gebäudehülle sind unter diesen Aspekten sicher sinnvoll, sie können den Luftaustausch jedoch um ein 10-faches senken. Das erfordert regelmäßiges Lüften, um…


Raumklima verbessern

Gute Luft für gute Gesundheit: Wie man das Raumklima verbessert Etwa 90 Prozent unseres Lebens verbringen wir in geschlossenen Räumen, davon im Durchschnitt etwa zwei Drittel in der eigenen Wohnung. Was zunächst so harmlos klingt, kann zur echten Gesundheitsbelastung werden,…


Optimale Luftfeuchtigkeit in Schlafzimmer

Im Schlafzimmer erholen wir uns. Die meisten Menschen verbinden Ruhe, Entspannung und Müßiggang mit dem Schlafraum. Immerhin verbringen wir die ganze Nacht, in etwa sechs bis zehn Stunden täglich, darin. Entscheidend dafür, ob wir uns wohlfühlen, ist das Raumklima. Dieses…


Die besten Tipps für ein besseres Raumklima

Unser Zuhause ist Rückzugsort, Mittelpunkt des Familienlebens, Treffpunkt mit Freunden und für manche auch Arbeitsplatz. Wir verbringen viel Zeit in geschlossenen Räumen. Ein gesundes Raumklima ist die Grundvoraussetzung, dass wir uns wohlfühlen. Entscheidender Faktor ist die Raumluft. Diese sollte sauber,…


Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen

Eine ideale Balance zwischen Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit ist für ein Wohlfühlklima entscheidend. Beide Werte hängen voneinander ab, da warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte. Ist die Luft zu trocken, kann es zu gereizten Augen und Schleimhäuten, zu Müdigkeit…


Schlechte Gerüche aus der Raumluft entfernen

Besonders beim Eintreten von Draußen riecht man sie, die schlechten Gerüche in Räumen. Anstatt wohlriechender Düfte oder einer frischen Brise empfängt einen an der Haustüre ein muffiger, unangenehmer Geruch. Das schränkt das Wohlbefinden im Eigenheim ein. Spätestens wenn der Besuch…


bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: