Küchen Eckschränke

Teilen:

Mit praktischen Unter-, Hänge- und Hochschränken die Ecken optimal ausnutzen

Weisse Einbaukueche © js-photo, stock.adobe.com
Weisse U-Einbaukueche mit zwei Ecken: Wie kann man den Platz in der Ecke sinnvoll nutzen? © js-photo, stock.adobe.com

Vor allem in kleinen Küchen ist es wichtig, die Ecken zu nutzen, um zusätzlichen Stauraum zu gewinnen. Durch einen Eckschrank wie das klassische Topfkarussell lässt sich verhindern, dass eine tote Ecke entsteht. Eckschränke finden sich jedoch auch in großen Küchen. Sie sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich und eine gute Möglichkeit, die neue Einbauküche komfortabel zu gestalten.

Die günstigste Variante – der Eckschrank mit Einlegeböden

Küche Eckschrank mit Einlegeboden © rois010, stock.adobe.com
Küche Eckschrank mit Einlegeboden © rois010, stock.adobe.com

Die einfachsten und günstigsten Eckschränke besitzen Einlegeböden. Bei diesen Küchenschränken sollte Ihnen allerdings bewusst sein, dass die im hinteren Bereich stehenden Gegenstände nur sehr schwer zu erreichen sind. Um sie aus dem Schrank zu nehmen, müssen Sie zunächst die vorn stehenden herausnehmen. Ein Eckschrank mit Einlegeböden ist daher nur für die Unterbringung von Küchenutensilien zu empfehlen, die Sie äußerst selten gebrauchen.

Der Klassiker – das Topfkarussell für die Ecke

Etwas teurer, aber sehr viel praktischer als ein Unterschrank mit Einlegeböden ist ein Eckschrank mit Topfkarussell. Solch ein Karussell kann eine runde oder halbrunde Form haben. Bei der runden Variante, die auch Rondell genannt wird und sich komplett drehen lässt, haben Sie es leicht, den gewünschten Topf aus dem Schrank zu nehmen. Um die runden Scheiben unterbringen zu können, muss solch ein Eckschrank allerdings zwangsläufig eine Tür besitzen, die nach dem Einbau der Küche diagonal verläuft und dadurch den rechten Winkel aufhebt. Diese Art Küchenschränke werden auch als Diagonalschränke bezeichnet.

Eckunterschrank-Karussell
Eckunterschrank-Karussell

Bei Schränken mit halbrunden Abstellflächen bleibt der rechte Winkel erhalten. Ihre Ablagen sind häufig an den Innenseiten der Türen fixiert und werden dadurch beim Öffnen der Türen automatisch herausgezogen. Zu dieser Rubrik gehören unter anderem die Eckschränke mit den Le Mans-Beschlägen des Herstellers Kesseböhmer. Sie sind sehr belastbar und funktionieren selbst bei einer hohen Belastung durch beispielsweise schwere gusseiserne Töpfe reibungslos. Le Mans-Beschläge haben darüber hinaus den Vorteil, dass sich mit ihnen die Tablare komplett aus dem Schrank ziehen lassen.

Eine weitere Möglichkeit, den rechten Winkel beizubehalten, ist ein Eckschrank mit einem Rondell in Form eines Dreiviertelkreises. Bei ihm ist die Tür häufig am Rondell befestigt. Sie klappt zusammen und schwenkt beim Drehen des Rondells in den Innenraum. Dadurch ist sie bei der Entnahme von Töpfen nicht im Weg. Eckschränke mit Dreiviertelrondell und nach außen zu öffnender Tür sind jedoch ebenfalls erhältlich.

bis zu 30% sparen

Top-Angebote für Küchen

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Traumküchen finden, Angebote vergleichen und sparen.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Eckschranks für die Töpfe achten

Topfkarussells sind mit geschlossenen Böden und in der Ausführung mit Gitterkörben verfügbar. Möchten Sie in solch einem Küchenschrank ausschließlich Töpfe unterbringen, sind beide Varianten eine gute Lösung. Kleinere Gegenstände können sich in einem Gitter jedoch leicht verhaken oder vielleicht sogar hindurchfallen. Achten Sie beim Kauf von Eckschränken mit Karussell außerdem darauf, dass sich zumindest die untere Ablagefläche aushängen lässt. Sonst wird es schwer, den Boden des Schranks zu reinigen. Ein weiteres praktisches Extras, das die meisten Topfschränke für die Ecke besitzen, ist eine Reling an den Abstellflächen. Sie verhindert, dass die Töpfe beim Drehen herunterfallen.

Besonders bequem – der MagicCorner für die Ecke

Küche Eckschrank © rois010, stock.adobe.com
Komfortabel im Gebrauch: der MagicCorner © rois010, stock.adobe.com

Der Nachteil eines klassischen Topfkarussells liegt in der Kombination aus einem runden oder halbrunden Karussell und einem rechteckigen Schrank. Ein Teil des Stauraums geht daher verloren. Einige Hersteller haben deshalb Systeme wie den MagicCorner mit eckigen Abstellflächen entwickelt. Bei ihm ist die vordere Ablagefläche an der Tür befestigt und schwingt mit heraus, wenn Sie die Tür öffnen. Gleichzeitig fahren die hinteren Ablageflächen in Richtung der Schranköffnung, sodass auch die dort abgestellten Töpfe gut zu erreichen sind. Eckschränke mit ausgeklügelter Technik haben zwar ihren Preis, sind allerdings auch sehr komfortabel. Diese zusätzliche Investition ist daher durchaus sinnvoll und vor allem für Menschen zu empfehlen, die nicht ganz so mobil sind.

Küche Stauraum gewinnen mir der Magic Corner
Küche Stauraum gewinnen mir der Magic Corner

Mit Auszügen – der Eckschrank mit Space Corner-Beschlägen

Eckschrank mit Schublade © rois010, stock.adobe.com
Eckschrank mit Schublade © rois010, stock.adobe.com

Auch ein Unterschrank mit Auszügen kann in einer Ecke stehen. Soll diese Ecke ihren rechten Winkel behalten, lässt sich der Schrank mit den Space Corner-Beschlägen der Firma Blum ausstatten. Durch ihn geht allerdings Stauraum verloren. Mit einem diagonal in die Ecke gestellten Unterschrank lässt sich außerdem die Ecke nicht komplett ausnutzen. Reicht Ihnen der zusätzlich gewonnene Platz aus, ist ein Schrank mit Space Corner-Beschlag jedoch eine gute Lösung.

Auch möglich: die Spüle oder das Kochfeld in der Ecke

Geschirrspüler ausräumen © Volodymyr Shcerbak, stock.adobe.com
Ebenfalls eine gute Lösung: die Eckspüle © Volodymyr Shcerbak, stock.adobe.com

Möchten Sie die Spüle in eine Raumecke einbauen lassen, gibt es für diesen Zweck Spülenunterschränke für die Ecke. Sie bieten viel Platz für Putzmittel aller Art, können aber auch mit einem Abfalltrennsystem mit mehreren Behältern für den Bio- und Restmüll und andere Abfälle ausgestattet werden. Ist das System drehbar, bringen Sie in weiteren Fächern Ihre Putzlappen und Reinigungsmittel unter. Für solch einen Schrank benötigen Sie eine Eckspüle. Das Kochfeld oder der Herd mitsamt Kochfeld lässt sich ebenfalls in einer Ecke platzieren. Solch eine Lösung benötigt allerdings viel Platz und bietet sich deshalb nur für große Küchen an. Gleiches gilt für einen herkömmlichen Unterschrank, den Sie diagonal in eine Ecke stellen. Dies ist bei jedem beliebigen Unterschrank möglich.

Hängeschränke für die Ecke

Eckhochschrank in der Küche © flywish, stock.adobe.com
Eckhochschrank in der Küche: Platz clever nutzen © flywish, stock.adobe.com

Hängeschränke für die Ecke sind meist mit Einlegeböden versehen. Sie können zwei Türen besitzen, die in geschlossenem Zustand einen rechten Winkel bilden, oder mit einer einzigen Tür ausgestattet sein. In letzterem Fall handelt es sich wiederum um einen Diagonalschrank, der entsprechend gut mit einem Diagonal-Unterschrank harmoniert. Nur eine Tür hat außerdem ein Eck-Hängeschrank, dessen Korpus bis an die Wand reicht. Geschirr und Gläser im hinteren Bereich können Sie jedoch nicht aus dem Schrank nehmen, ohne die davor befindlichen zunächst auszuräumen. Eine mögliche Alternative zum Eck-Hängeschrank ist das Eckregal. Bei ihm sind wegen der fehlenden Türen fast alle darin aufbewahrten Gegenstände gut zu erreichen.

Hinweis: Diagonalschränke bieten mehr Stauraum als Eckschränke, bei denen der rechte Winkel erhalten bleibt. Die Entscheidung für die eine oder andere Variante ist jedoch vor allem eine Frage Ihres persönlichen Geschmacks.

Mit reichlich Stauraum: Eckschränke aus dem Bereich der Hochschränke

Hochschränke für die Ecke ähneln oft Unterschränken mit Topfkarussell. Auch sie besitzen halbrunde Abstellflächen, die sich durch einen Mechanismus aus dem Schrank ziehen lassen. In solch einem Schrank können Sie viele Töpfe, Geräte und andere Gegenstände unterbringen. Eine weitere Variante ist der Eckschrank mit Einlegeböden. Er verursacht jedoch die selben Probleme wie ein Eck-Unterschrank mit Einlegeböden. Auch bei einem Hochschrank lohnt es sich daher, etwas mehr Geld in ein Modell mit praktischer Technik zu investieren.

Gefällt Ihnen eine Ecklösung besonders gut, sollten Sie wissen, dass jeder Küchenhersteller andere Beschläge und Techniken verwendet. In diesem Fall konzentrieren Sie sich bei der Auswahl Ihrer neuen Einbauküche deshalb am besten auf die Marken, bei denen der von Ihnen gewünschte Eckschrank verfügbar ist.

bis zu 30% sparen

Küchen Angebote
Traumküche finden

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: