Gipser oder Stuckateur: Kosten und Preise

Teilen:

Gipser oder Stuckateur beauftragen: Darauf müssen Sie achten

Die Arbeit mit Glättkelle, Stuckateureisen, Traufel und Spachteln erfordert viel Geduld und insbesondere von Einsteigern eine gewisse Frustrationstoleranz. Denn die Wände und Decken sollen ja am Ende nicht nur solide und ausreichend gedämmt und verputzt sein, sondern auch optisch einen guten Eindruck machen. Das gilt sowohl dann, wenn auf den Putz später Tapete geklebt und die verputzte Oberfläche dadurch kaschiert wird, als auch bei schmückenden Oberflächen, bei denen der Putz für sich wirken und beeindrucken soll.

Grundputz auftragen © yunava1, fotolia.com
Gipser oder Stuckateur beauftragen © yunava1, fotolia.com

Wenn Sie sich nicht zutrauen, alle notwendigen Wände und Decken eigenhändig zu verputzen, sollten Sie einen Stuckateur beauftragen, der die Arbeiten fachmännisch ausführt. So stellen Sie sicher, dass das Ergebnis Ihnen gefällt und viele Jahre und Jahrzehnte in Funktion und Ästhetik bestehen bleibt. Das gilt in besonderem Maße, wenn Dekorputze wie Stucco Veneziano, Stucco Lustro oder Stucco Marmorino verarbeitet werden sollen. Diese alten und anspruchsvollen Spachtel- und Putztechniken erfordern neben den handwerklichen Fertigkeiten auch einen Sinn für Schönheit, umfangreiche Stilkenntnisse und viel Erfahrung bei der Verarbeitung. Für Heimwerker sind sie nicht geeignet und sollten daher von einem Stuckateur- Fachbetrieb durchgeführt werden.

Für diese Arbeiten können Sie einen Stuckateur beauftragen

Ob für die Dämmung und Verputzung der Wände in einem Neubau, bei einer Renovierung oder einer kompletten Umgestaltung von Innen- und Außenwänden: Wenn Sie einen professionellen Stuckateur damit beauftragen, können Sie sicher sein, bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, an denen Sie lange Zeit Freude haben werden.


Typische Aufgaben, die von Stuckateuren ausgeführt werden, sind:

  • Verputzen von Innen- und Außenwänden
  • Innen- und Außenputz ausbessern
  • Durchführung von Innenausbauten
  • Einbringen von Raumtrennwänden
  • Abhängen von Decken
  • Verlegung von Trocken- und Fließestrichen
  • Einbau von Wärmedämmungs- und Schallschutzmaterialien
  • Gestaltung von Fassaden durch Dekorputze
  • Verschönerung und optische Aufwertung von Bauwerken durch dekorative Stuckelemente
  • Restaurierungsarbeiten
  • Abnehmen und Aufbereiten von alten Stuckteilen
  • Reinigung und Ausbesserung von Putz, Stuck und Dekorputzen
Typische Aufgaben die ein Stuckateur ausführt
Typische Aufgaben die ein Stuckateur ausführt
bis zu 30% sparen

Malern, Verputzen, Tapezieren
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Maler- und Verputzer-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Gipser oder Stuckateur beauftragen?

Der Beruf des Stuckateurs ist in Deutschland ein Ausbildungsberuf mit einer Lehrzeit von drei Jahren. In einigen Teilen Süddeutschlands sowie in der Schweiz wird der Beruf Gipser genannt. Im offiziellen süddeutschen Gesellenbrief wird der Inhaber als „Gipser und Stuckateur“ ausgewiesen, im norddeutschen Sprachraum wird der Stuckateur hingegen „Putzer“ oder „Verputzer“ genannt. Insofern spielt es keine Rolle, ob Sie einen Putzer, einen Gipser oder einen Stuckateur beauftragen, da alle Begriffe den gleichen Lehrberuf beschreiben.

Stukateur: Anerkannter Lehrberuf mit verschiedenen Namen
Stukateur: Anerkannter Lehrberuf mit verschiedenen Namen
Hinweis: Übrigens gilt seit der Rechtschreibreform aus dem Jahr 2006 die offizielle Schreibweise „Stuckateur“. Die bis dahin gültige Schreibweise „Stukkateur“ wird in dieser Form (mit zwei „k“) nur noch in Österreich genutzt.
Haus Baugeruest an Fassade © Eleonore H, fotolia.com
Stuckateur am Werk © Eleonore H, fotolia.com

Warum lohnt es sich, einen Stuckateur zu beauftragen?

Sicher gibt es einige Arbeiten aus dem Bereich des Stuckateurs, die Sie mit etwas handwerklichem Geschick auch selber durchführen (und ein akzeptables Ergebnis erzielen) können. Etwa, wenn es darum geht, einfach schnell eine Wand zu verputzen. Oder wenn Sie im Dachboden Zwischenwände aus Rigips einziehen wollen, um Ihrem Nachwuchs ein Refugium abseits des elterlichen Einflussbereiches zu errichten. Das Verputzen von kleineren Fehlstellen kann mit etwas Geschick sowie dem richtigen Werkzeug und Material ebenfalls von einem Laien erledigt werden. Auf sanier.de finden Sie eine wachsende Anzahl von Hintergrundartikeln, die Ihnen die notwendigen theoretischen Kenntnisse vermitteln, etwa über Putzarten oder den Einsatz von Traufel und Kelle.

Je größer die zu verputzende Fläche ist, je mehr Kanten und Winkel darin zu berücksichtigen sind (Fenster, Türen, Vorsprünge, Durchreiche usw.), desto sinnvoller ist es, einen Gipser oder Stuckateur zu beauftragen und die Arbeiten von Profis erledigen zu lassen. Denn gerade beim Verputzen kommt es darauf an, auch an kritischen Stellen sauber zu arbeiten, um ein Gesamtergebnis zu erzielen, das sowohl in Sachen Funktionalität als auch bei der Ästhetik überzeugt.

Wärmedämmung und Verputzen © mitifoto, fotolia.com
Wärmedämmung und Verputzen © mitifoto, fotolia.com

Wenn Sie Dekorputze oder Stuckelemente anbringen oder vorhandene Installationen sanieren wollen, brauchen Sie viel Geduld und Erfahrung für ein gutes Ergebnis. Wenn Sie bisher noch keine Glättkelle in der Hand hatten und sich zum ersten Mal im Baumarkt über die unterschiedlichen Putzvarianten informieren, wird Sie das Ergebnis mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht auf Dauer überzeugen können. Holen Sie sich dann besser professionelle Hilfe von einem Fachbetrieb des Stuckateurhandwerks und lassen Sie Profis ran. Die sind nicht nur schneller fertig und räumen hinterher die Baustelle wieder auf, auch das Endergebnis ist sehr wahrscheinlich deutlich besser und erfüllt seinen Zweck über lange Jahre.

Stuckateur beauftragen – Kosten und Aufwand

Wenn Sie einen Stuckateur beauftragen, müssen Sie für dessen Arbeitsleistung mit einem Stundenlohn zwischen 40 und 60 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) rechnen. Dazu kommen die Kosten für das Material, die wiederum von der Größe der zu bearbeitenden Fläche abhängen. Das Material können Sie entweder selber stellen oder vom beauftragen Handwerker einkaufen lassen, was in der Regel die günstigere Alternative ist.

Kosten und Preise © eyetronic, fotolia.com
Stuckateur beauftragen – Kosten und Aufwand © eyetronic, fotolia.com

Je nach Art und Umfang der durchzuführenden Tätigkeiten ist der Stuckateur mehrere Stunden oder Tage beschäftigt, was die Kosten natürlich erhöht. Ein seriöser Handwerker wird Ihnen vor Beginn seiner Arbeit einen Kostenvoranschlag unterbreiten, in dem die auszuführenden Arbeiten und der geplante Zeitbedarf aufgeführt sind. Für einen einzelnen Raum sind meist nicht mehr als 2 bis 6 Stunden Arbeit erforderlich. Soll der gesamte Rohbau verputzt und mit dekorativen Putzen im Innenbereich aufgewertet werden, kann das auch mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Anbei einige unverbindliche Kostenübersichten für typische Stuckateur-Projekte (jeweils für Putzarbeiten inkl. Material):

Projekt Materialkosten Lohn- und Arbeitskosten* Zeitbedarf (ca.) Gesamtkosten
20 m² Grundfläche, Innenwand, 2,5 m Raumhöhe, Bestandsgebäude

200 Euro

300 Euro

7 Stunden

500 Euro

100 m² Wohnfläche, Außenwand, ca. 160 m² Wandfläche, Neubau

1.600 Euro

2.400 Euro

57 Stunden

4.000 Euro

120 m² Wohnfläche, Innenwand, 2,5 m Raumhöhe, Neubau

3.200 Euro

4.800 Euro

114 Stunden

8.000 Euro

* inkl. Vorbereitung, Durchführung, Reinigung, ggf. zzgl. Anfahrt

Kostenbeispiele für Stuckatuerarbeiten (ca. Angaben)
Kostenbeispiele für Stuckatuerarbeiten (ca. Angaben)

Um die Kosten zu begrenzen, sorgen Sie in jedem Fall dafür, dass der Stuckateur direkt mit der Arbeit beginnen kann. Räumen Sie die betroffenen Zimmer vollständig aus, entfernen Sie Gardinen und Vorhänge von den Fenstern und sorgen Sie für freie Wege zwischen Tür und Arbeitsstelle, damit Material und Arbeitsgeräte ohne Zeitverzögerung einsetzbar sind. Halten Sie ausreichend Parkfläche vor dem Haus frei, wenn Sie eine größere Materiallieferung erwarten, damit das Abladen reibungslos und schnell erledigt ist.

Nutzen Sie unseren Anbietervergleich, bevor Sie einen Gipser oder Stuckateur beauftragen

Ihnen fehlt die Zeit, das handwerkliche Geschick oder das Werkzeug, um Stuckateur- und Verputzarbeiten selber durchzuführen? Sie legen besonderen Wert darauf, dass die Arbeiten fachkundig ausgeführt werden? Kurz gesagt, Sie suchen einen zuverlässigen Stuckateurfachbetrieb? Dann sollten Sie unseren kostenlosen Anbietervergleich für Fachbetriebe und Handwerker nutzen. Sie erhalten ausschließlich Angebote von geprüften und qualifizierten Fachbetrieben aus Ihrer Umgebung, und das vollkommen kostenlos und unverbindlich für Sie.

Wand verputzen © JackF, fotolia.com
Ein Profi verputzt eine solche Mauerwand in kurzer Zeit und schafft so die Basis für eine wohnliche Raumgestaltung © JackF, fotolia.com

Mit wenigen Klicks legen Sie fest, welche Art von Handwerksbetrieb Sie für welche Arbeiten suchen und erhalten dann kostenlos und absolut unverbindlich bis zu drei unterschiedliche Angebote von lokalen Fach- und Meisterbetrieben. Durch diesen in maximal drei Minuten durchgeführten Vergleich können Sie bis zu 30 Prozent der Arbeitskosten sparen und dann den Stuckateur beauftragen, der Ihnen das günstigste Gesamtangebot unterbreitet.

bis zu 30% sparen

Günstige Angebote
Maler, Lackierer, Verputzer

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: