Steildach Schallschutz

Teilen:

Himmlische Ruhe durch clevere Konstruktion

Mineralwolle für die Dachdämmung © Patryk Kosmider, stock.adobe.com
Dachdämmung © Patryk Kosmider, stock.adobe.com

Verkehr, Nachbarschaft, spielende Kinder – dort wo Menschen leben kommt es unweigerlich zu Geräuschen. Diese sollen möglichst nicht ins Innere des Hauses dringen. Durch verschiedene konstruktive Details lässt sich bei Steildächern ein sehr hohes Schalldämmmaß erreichen.

Dämmung schützt auch gegen unerwünschten Lärm
Dämmung schützt auch gegen unerwünschten Lärm

Steildächer sind immer zweischalige Konstruktionen. Die eine Schale ist die Eindeckung, die andere Schale ist die Bekleidung im Innenraum. Dazwischen befindet sich eine Schicht aus Dämmstoff. All diese Bestandteile können sich – richtig ausgeführt – positiv auf den Schallschutz auswirken.

  • Feste Schalen: Eine Fugendichte Ausführung des Daches hindert den Schall daran, ins Innere zu dringen. Wird ein hoher Wert auf den Schallschutz gelegt, lässt sich zum Beispiel anstelle einer Unterspannbahn ein festes Unterdach unter der Eindeckung realisieren. Durch die größere Masse, wirkt es schalldämmend. Ähnliches gilt auf der Raumseite: Die Bekleidung, beispielsweise aus Gipskartonplatten, kann mehrschichtig aufgebaut werden. Dadurch wird das Schalldämmmaß erhöht.
  • Absorptionsgrad der Wärmedämmung: Zum Schallschutz trägt auch die Dicke der Dämmschicht bei. Gleichzeitig sollte das richtige Material gewählt werden. Faserdämmstoffe wie Glaswolle oder Steinwolle weisen beispielsweise sehr gute Werte bei der Schallabsorption auf.
  • Schallbrücken ausräumen: Wie Wärmebrücken – das heißt Stellen, an denen besonders viel Wärme von innen nach außen verloren geht – gibt es auch Schallbrücken. Sie entstehen, wenn bei einem zweischaligen Aufbau eine Verbindung zwischen den beiden Schalen geschaffen wird. Bei einem Steildach besteht diese Verbindung durch die Dachsparren. Eine Unterkonstruktion aus Latten, auf die die raumseitige Bekleidung aufgeschraubt wird, kann diese Schallbrücke deutlich mindern.
  • Schalldichte Fenster: Zur Dachkonstruktion zählen selbstverständlich auch die Fenster. Hier kann eine Verglasung mit entsprechend hohen Werten beim Schallschutz gewählt werden.
Mögliche Schallschutz Maßnahmen bei einem Steildach
Mögliche Schallschutz Maßnahmen bei einem Steildach
bis zu 30% sparen

Dach Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: