Dämmstoffe Kennzeichnung

Teilen:

Was das Produkt-Etikett so alles verrät

Werden die Dämmstoffe auf die Baustelle geliefert, sind sie mit einem Etikett gekennzeichnet. Darauf sind verschiedene Abkürzungen und Angaben aufgeführt, die die Eigenschaften des Materials beschreiben. Auf jeden Fall enthalten und auch für den Laien leicht erkennbar sind dabei:

Dämmstoffe © Ingo Bartussek, fotolia.com
Dämmstoffe © Ingo Bartussek, fotolia.com
  • CE-Zeichen
  • Art des Materials
  • Nenndicke
  • Angaben zur Wärmeleitstufe (WLS)
  • Angaben zum Brandverhalten
  • Angaben zur Abmessung

Das CE-Zeichen zeigt, dass das Produkt den generellen in der EU geltenden Vorgaben entspricht und frei gehandelt werden darf. Teilweise ist auch ein Ü-Zeichen auf dem Etikett enthalten, das seit der Harmonisierung der europäischen Normen nicht mehr zwingend vorgeschrieben ist. Es ist eine Versicherung des Herstellers, dass das Produkt den geltenden Vorschriften und bauaufsichtlichen Normen entspricht und dass dies von einer unabhängigen Stelle geprüft wurde.

bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Dämmungs-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Angaben zu den Einsatzgebieten

Teilweise wird das Einsatzgebiet des entsprechenden Dämmprodukts in einer Abkürzung angegeben. Diese sind in der DIN 4108-10 geregelt und lauten:

  • DAD: Außendämmung von Dach oder Decke unter Abdeckung, Dämmung begehbare oberste Geschossdecke
  • DAA: Außendämmung von Dach und Decke, geschützt, Dämmung unter Abdichtung
  • DUK: Außendämmung des Daches der Witterung ausgesetzt (Umkehrdach)
  • DZ: Zwischensparrendämmung Dach und Dämmung nicht begehbare Geschossdecke
  • DI: Innendämmung des Dachs, unterseitige Dämmung der Decke
  • DEO: Dämmung unter Estrich ohne Schallschutzanforderung
  • DES: Dämmung unter Estrich mit Schallschutzanforderung
  • WAB: Außendämmung Wand hinter Bekleidung
  • WAA: Außendämmung Wand hinter Abdichtung
  • WAP: Außendämmung Wand unter Putz
  • WZ: Dämmung zweischaliger Wandaufbauten
  • WH: Dämmung von Holzrahmen und Holztafelbauweise
  • WI: Innendämmung der Wand
  • WTH: Dämmung von Hauszwischenwänden mit Schallschutzanforderung
  • WTR: Dämmung von Raumtrennwänden
  • PW: Außendämmung von Wänden gegen Erdreich
  • PB: Außendämmung unter der Bodenplatte gegen Erdreich
Dämmstoff: Beispiel eines Produktetiketts
Dämmstoff: Beispiel eines Produktetiketts

Weitere Abkürzungen beziehen sich auf die Produkteigenschaften (angegeben jeweils von wenig zu viel):

  • dk, dg, dm, dh, ds, dx: Abstufungen der Druckbelastbarkeit
  • wk, wf, wd: Abstufungen der Wasseraufnahme
  • zk, zg, zh: Abstufungen der Zugfestigkeit
  • sk, sh, sm, sg: Abstufungen der Schalldämmung
  • tk, tf, tl: Abstufungen der Dimensionsstabilität
bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: