Fassadendämmung

Teilen:

Fassadendämmung: Ein neues Gesicht für ein altes Haus

Fassadendämmung © Jürgen Fälchle, stock.adobe.com
Fassadendämmung © Jürgen Fälchle, stock.adobe.com

Die Fassadendämmung ist der erste Bereich, an den man beim Thema Dämmung denkt. Das ist nicht verkehrt: Denn durch die große Fläche ist die Fassade auch für einen Großteil des Energieverlustes eines Hauses verantwortlich. Laut Institut Bauen und Wohnen (IWU) kann sie in Abhängigkeit vom Gebäudetyp bis zu 40 Prozent der Heizwärmeverluste verursachen.

Im Umkehrschluss besteht demnach durch die Dämmung der Außenwände – in Kombination mit der energetischen Verbesserung des Daches – das größte Einsparpotenzial. Um bis zu 75 Prozent lassen sich die Wärmeverluste über die Fassade mithilfe eines fachgerechten Wärmeschutzes reduzieren, so das IWU. Die Vorgabe der Energieeinsparverordnung (EnEV) für den U-Wert der energetisch sanierten Fassade beträgt 0,24 W/(m²K).

„Ohnehin-Kosten“ sinnvoll nutzen

Die Fassadendämmung steht für viele Hauseigentümer synonym für hohe Kosten. Richtig ist: Durch die große Quadratmeterzahl der Fassadenfläche muss entsprechend viel Dämmstoff eingebaut werden. Die Kosten für die gesamte Sanierungsmaßnahme lassen sich allerdings im Griff behalten, wenn sie mit ohnehin anstehenden Modernisierungen kombiniert wird.

Sanierungsanlässe können zum Beispiel sein:

  • Der Neuanstrich der Fassade
  • Die Putzerneuerung der Fassade
  • Die Sanierung von in der Fassade auftretenden Rissen

All diese Maßnahmen verursachen Nebenkosten, unter anderem für die Aufstellung eines Gerüstes oder die Einrichtung einer Baustelle. Diese „Ohnehin-Kosten“ fallen nur einmal an, wenn bei der Sanierung direkt mit an die Dämmung gedacht wird.

Da die Fassadenoberfläche ebenfalls ohnehin instand gesetzt wird, beziehen sich die Kosten für die Dämmung bei diesem Vorgehen nur noch auf den Dämmstoff und seine Anbringung. Diese Anbringung kann bei einer Putzerneuerung oder der Instandsetzung von Rissen sogar noch viel Arbeit und Geld sparen: Denn das Dämmsystem wird direkt auf dem bestehenden Putz angebracht, ohne dass er entfernt werden müsste. Es deckt Risse zuverlässig ab und mindert gleichzeitig viele bestehende Wärmebrücken.

Nutzen der Fassadendämmung
Nutzen der Fassadendämmung

Optische Aufwertung als Nebeneffekt

Neben der gesteigerten energetischen Qualität wertet eine Fassenddämmung das Gebäude gleichzeitig optisch auf. Ein altes Haus macht plötzlich einen modernen Eindruck und erhält ein neues, ansprechendes Gesicht. Durch verschiedene Systeme der Fassadendämmung lassen sich dabei individuelle Ansprüche an die Gestaltung der Fassade erfüllen.

Weitere Informationen

Wärmedämmverbundsystem

Wärmedämmung im Verbund Unter den Fassadendämmungen ist das Wärmedämmverbundsystem – kurz: WDVS – sicherlich die am weitesten verbreitete Dämmtechnik. Es eignet sich für die energetische Sanierung eines alten Gebäudes im besonderen Maße, weil es mit vergleichsweise…


Alternativen zum Wärmeverbundsystem

Fassadendämmung: Alternativen zum Wärmeverbundsystem Die herkömmliche Gebäudedämmung durch ein Wärmeverbundsystem ist ziemlich in Verruf geraten. Die Platten aus Polystyrol, umgangssprachlich auch Styropor genannt, gelten als gefährlich im Brandfall…


Vorgehängte hinterlüftete Fassade

Vorgehängte hinterlüftete Fassade: Dämmung hinterm Vorhang Herrliche alte Häuser, die von Holzschindeln bedeckt sind und die einer gesamten Altstadt einen besonderen Charme verleihen – gerade im süddeutschen Raum haben vorgehängt Fassenden eine lange Tradition. Hierzu führten vor allem zwei Gründe:…


Kerndämmung

Der Kern der Sache: Hochwertiger Wärmeschutz Ein geklinkertes Haus, das dennoch höchste Wärmeschutzstandards erfüllt – mit einer Kerndämmung ist das kein Problem. Optisch ergibt sich daraus ein anderer Akzent als durch ein gängiges Wärmedämmverbundsystem oder eine vorgehängte Fassade. Darüber hinaus…


Innendämmung

Von Innen dämmen wenn‘s von außen nicht geht Die energetische Qualität der Wände eines Hauses lässt sich nicht allein durch eine Außendämmung verbessern. Die Innendämmung bietet eine sinnvolle Alternative, wenn eine Außendämmung nicht möglich ist. Dies kann verschiedene Gründe haben:…


bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: