Kellerdämmung

Teilen:

Beheizten Keller als Wohnraum nutzen

Keller Büro © IVPU
Gut gedämmtes Keller Büro: Hier lässt es sich entspannt arbeiten © IVPU

Der Keller bildet bei einem Haus eine wertvolle Ausbaureserve. Er bietet je nach Haustyp 30 bis 40 Prozent mehr Nutzfläche. Um diese flexibel und beispielsweise als erweiterten Wohnraum nutzen zu können, müssen die Kellerräume beheizt werden. Damit dabei nicht übermäßig viel Wärme an das Erdreich abgegeben wird, ist ein entsprechender Wärmeschutz unerlässlich. Bauherren sollten daher selbst dann bei der Planung Wert auf eine ausreichend Dicke Dämmung legen, wenn zunächst der Keller nur als Lagerraum vorgesehen ist.

Für die Kellerwände schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) einen U-Wert von maximal 0,3 W/(m²K) vor. Dazu sind Dämmstärken von etwa 12 Zentimetern notwendig. Der Fußbodenaufbau auf der beheizten Seite darf einen U-Wert von 0,5 W/(m²K) nicht überschreiten und muss mit etwa acht Zentimetern Dämmstoff versehen werden.

Ein Rückzugsort im Untergeschoss

Der Keller bietet großes Potenzial – nicht nur als Ort, wo Gartengeräte, Werkzeuge oder alte Dinge gelagert werden. Mögliche Nutzungen sind beispielsweise

  • Hobbykeller
  • Fitnessraum
  • Wellness-Oase mit Sauna und Bad
  • Schlafzimmer
  • Jugendzimmer, das dem Nachwuchs ein eigenes Reich bietet
U-Wert Vorgaben für die Dämmung des Kellers
U-Wert Vorgaben für die Dämmung des Kellers

Nachrüstung schwierig

Mehr als bei allen anderen Bereichen des Hauses ist die Nachrüstung des Wärmeschutzes im Keller schwierig. Denn auch hier gilt die Außendämmung als die technisch beste Lösung. Dazu müssen bei einem bestehenden Haus jedoch die Kellerwände von außen freigelegt werden, was einen sehr hohen Aufwand bedeutet. Sinnvolle Dämmvarianten wie die Dämmung unter der lastabtragenden Bodenplatte, die heute technisch kein Problem mehr darstellen, sind in der Nachrüstung überhaupt nicht möglich. Eine Innendämmung der Bodenplatte geht allerdings zu Lasten der lichten Raumhöhe.

Ein weiterer Aspekt ist Feuchtigkeit, die sich bei Altbauten aufgrund mangelnder Abdichtung in den Kellerwänden befinden kann. Die energetische Sanierung eines Kellers ist daher eine besondere Herausforderung, die einen Fachmann verlangt.

Ausführliche Informationen zur Kellerdämmung

Perimeterdämmung

Perimeterdämmung – die Außendämmung für den Keller Der Begriff Perimeterdämmung bezeichnet alle Dämmmaßnahmen, die mit dem Erdreich in Kontakt stehen. Man spricht von dem erdberührten oder dem erdberührenden Bereich. Vereinfacht gesagt ist die Perimeterdämmung die Dämmung des Kellers von außen.…


Keller Innendämmung

Eine Maßnahme mit besonderem Anspruch – die Innendämmung des Kellers Die Außendämmung der Kellerwände ist nur mit großem Aufwand, die unterseitige Dämmung der Bodenplatte ist überhaupt nicht nachzurüsten. Was liegt also näher, als den Keller von innen zu dämmen? Technisch…


Kellerdecke

Den Keller aus der beheizten Gebäudehülle ausschließen Ein Keller muss nicht zwingend beheizt sein, um als Lagerraum oder auch als Werkstatt genutzt zu werden. Auf diese Weise vereinfacht sich der Wärmeschutz immens. Denn dann reicht es aus, die Kellerdecke von…


Dämmung der Kellerdecke: Aufbau und Material

Kellerdeckendämmung: Guter Ertrag bei geringem Aufwand Die Dämmung der Kellerdecke spart viel Heizenergie Neue Fenster sind drin, Fassaden und Dach gedämmt? Damit ist schon viel gewonnen, komplett fertig ist die energetische Sanierung ihres Altbaus aber noch nicht. Denn es gibt…


Heizungsrohre

Ein unterschätzteer Energiefresser: ungedämmte Heizungsleitungen Die von der Heizung erzeugte Wärme sollte möglichst komplett in die zu heizenden Räume gelangen. Dies ist nicht der Fall, wenn die Heizungsleitungen ungedämmt sind. Verlaufen sie durch einen nicht geheizten und ungedämmten Keller, können…


Nachträgliche Kellerdämmung

Nachträgliche Außenabdichtung der Kellerwand Hauptsächlich gelangt durch die vertikalen Außenwände Feuchtigkeit in erdberührte Bauteile. Da diese Fläche größer sind als die Querschnitte der einzelnen Mauerwerke und Fundamente fällt es dem Wasser leicht, einzudringen und so die Wände zu schädigen. Aus…


bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: