Schallschutznachweis

Teilen:

Der Schallschutznachweis im Altbau

Der Schallschutznachweis gehört zu den bauphysikalischen Nachweisen und muss immer dann erstellt und eingereicht werden, wenn an einem Gebäude Bauteile und Konstruktionen so verändert werden, dass auch der Schallschutz betroffen ist. Auch bei einer Nutzungsänderung ist ein entsprechender Nachweis zu erbringen. Überprüft wird die Einhaltung der Mindestanforderungen an den Schallschutz nach DIN 4109 „Schallschutz im Hochbau“.

Din Norm2 © blende11.photo, fotolia.com
Schallschutz muss beachtet werden © blende11.photo, fotolia.com

Wann ist ein Schallschutzausweis erforderlich?

Bei Neubauten oder im Rahmen einer genehmigungspflichtigen Sanierung ist ein Schallschutznachweis gefordert, wenn das Gebäude unter die Regelungen der DIN 4109 fällt. Dazu gehören:

  • Mehrfamilienhäuser
  • Bürogebäude
  • Schulen
  • Krankenhäuser
  • Hotels und andere Beherbergungsbetriebe

Der Schallschutznachweis ist Teil des Bauantrages und muss mit den übrigen Unterlagen bei der Baubehörde eingereicht werden.

Baugenehmigung © marco2811, fotolia.com
Der Schallschutznachweis ist Teil des Bauantrages © marco2811, fotolia.com
Tipp: Wann ein Schallschutznachweises erforderlich ist, ist in den Landesbauordnungen geregelt. Die Einhaltung an die Mindestanforderungen laut DIN 4109 ist bindend.
bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste regionale Handwerker und Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und bis zu 30% sparen. Jetzt unverbindlich anfragen

Inhalte im Schallschutznachweis

Im Nachweis werden Konstruktionen, Materialien und Bauteilaufbauten beschrieben, ebenso enthält er Beispiel- und Regelaufbauten, die für die Ausschreibung der Baumaßnahme als Grundlage dienen. Schallschutznachweise bestehen in der Regel aus drei Teilen:

Schallschutznachweis: Bestandteile
Inhalte im Schallschutznachweis

Nachgewiesen werden muss der Schallschutz für Außenbauteile wie Fassade, Fenster und Dachkonstruktion, die das Innere des Gebäudes gegen Außenlärm schützen. Ebenso wird der Schallschutz im Gebäude Inneren überprüft: Dazu gehören Trennwände und Trenndecken zu fremden Wohnungen sowie Treppen und der Schallschutz zu haustechnischen Anlagen.

Dämmung schützt auch gegen unerwünschten Lärm
Dämmung schützt auch gegen unerwünschten Lärm
Tipp: Mit der Neufassung der DIN 4109 wurde das Berechnungsverfahren zum Nachweis der Schalldämmung vollständig überarbeitet. Damit werden nicht nur die Konstruktion eines Gebäudes bzw. Raumes berücksichtigt, sondern ebenso die angrenzenden Räume.
Schallschutz durch bessere Rohrdaemmung
Schallschutz durch bessere Rohrdaemmung

Erstellung und Kosten für den Schallschutznachweis

Der Schallschutznachweis wird in der Regel von einem Ingenieurbüro erstellt, auch Schallschutzprüfstellen können damit beauftragt werden. Die Kosten werden nach der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) bemessen und richten sich nach der Schwierigkeit und dem Umfang der Baumaßnahme. Als Faustregel können für den Nachweis 5 ‰ (Promille) der Baukosten angesetzt werden.

Kosten und Preise © eyetronic, fotolia.com
Kosten und Preise für den Schallschutznachweis © eyetronic, fotolia.com
Tipp: Im Zusammenhang mit dem Schallschutznachweis kann auch die Erstellung eines Schallschutzausweises mit beauftragt werden. Dies ist allerdings keine Pflicht.

Schallschutznachweis für sanierte Gebäude

Grundsätzlich muss auch bei der Sanierung eines Altbaus der Schallschutz nach DIN 4109 eingehalten werden, soweit es sich dabei um ein nachweispflichtiges Gebäude handelt. Die Konstruktionen und Materialien sind so zu wählen, dass die geforderten Schallschutzwerte nachgewiesen werden können. Allerdings gibt es einige Ausnahmen bzw. Gerichtsentscheidungen, nach denen der Schallschutz in einem Altbau nicht zwangsläufig den Anforderungen der aktuellen Rechtsprechung genügen muss. In diesen Fällen werden die beim Bau des Gebäudes geltenden Werte herangezogen. Diese Vorgehensweise ist allerdings immer eine Einzelentscheidung.

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: