Treppensanierung

Teilen:

Treppensanierung in der Praxis

Je nach Schadensbild kann eine Treppensanierung vom Auswechseln einzelner Stufen bis zum Austausch der gesamten Treppenanlage reichen. Während sich kleine Schäden auch in Eigenregie beseitigen lassen, ist der Komplettaustausch von der Detailplanung bis zur Montage meist nur durch einen Fachbetrieb durchführbar. Soll die Treppe hingegen nur ein neues, frisches Aussehen erhalten, stehen von der Lackierung oder der Neubeschichtung bis zum Belegen der Treppenstufen mit modernen Materialien zahlreiche Renovierungsvarianten zur Auswahl.

Treppe unsaniert - saniert © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH
Treppe unsaniert – saniert © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH

Am Anfang jeder Treppensanierung steht die Untersuchung der Treppenanlage auf Beschädigungen und den sicheren und komfortablen Gebrauch. Hierzu gehört sowohl die Prüfung der Treppenstufen im Hinblick auf einen ausreichenden und sicheren Auftritt als auch die Kontrolle der Geländerbefestigungen. Die Instandsetzung einer Treppe lässt sich je nach Aufwand und Sanierungsziel grundsätzlich in unterschiedliche Maßnahmen untergliedern.

Treppe unsaniert - saniert © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH
Treppe unsaniert – saniert © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH
bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Treppen-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Bestehende Treppenanlagen optisch modernisieren

Ist der sichere Gebrauch einer Treppe noch gewährleistet, werden Instandsetzungsmaßnahmen meist durchgeführt, um den Wohnkomfort und damit den Wert der gesamten Immobilie zu steigern. Denn neben der eigentlichen Aufgabe einer Treppe, der vertikalen Erschließung, lassen sich Treppen auch als repräsentatives Bauteil in Szene setzen. Besonders anspruchsvoll ist die Sanierung von historischen Treppenanlagen aus vergangenen Stilepochen. Hier geht es meist um die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands. Gerade die Aufarbeitung von ornamentreichen Geländern sollte im Zweifelsfall einem Fachmann überlassen werden.

Treppe sanieren durch Handwerker  © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH
Treppe sanieren durch Handwerker © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH

Anders ist das Vorgehen bei der Modernisierung von funktionalen Treppenhäusern aus den letzten Jahrzehnten. Im Vordergrund steht hierbei, der Treppenanlage durch den Austausch der Beläge, der Geländer und Handläufe wieder eine zeitgemäße Optik zu verleihen. Eine effektive Methode ist die Belegung der Treppe mit dünnen, elastischen Belägen wie PVC oder Linoleum in modernem Design. Den Abschluss an der Stufenkante bildet dabei eine Profilleiste aus Aluminium oder Edelstahl. Auch beim Handlauf kann auf elegant wirkendes und stabiles Edelstahl zurückgegriffen werden. Leicht und filigran in der Optik sind Metallgeländer mit Füllungen aus satiniertem Glas. Schlosser und Metallbauer fertigen Geländer aller Art auch nach den Vorstellungen und Ideen des Kunden an.

Tipp: Vergleichen Sie die Preise von Treppen-Fachbetriebe in Ihrer Region und lassen Sie sich unverbindliche und kostenlose Angebote zukommen.

Sanierung des Treppenlaufs mittels Überbaustufen

Gerade die Kanten der Stufen sind bei alten Treppen oft der Schwachpunkt. Die beschädigten Stufen einzeln auszutauschen bedeutet allerdings einen erheblichen Aufwand, weil die Ersatzstufen genau ausgemessen, zugeschnitten und eingepasst werden müssen. Für die schnelle Sanierung des gesamten Treppenlaufs sind auf dem Markt Renovierungssysteme erhältlich, bei denen die Treppenstufen, statt einzeln ausgetauscht, komplett überbaut werden.

Treppensanierung mit Überbaustufen © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH
Treppensanierung mit Überbaustufen © dress Treppenrenovierungssysteme GmbH

Hierfür werden auf der Stufenkante spezielle Stabilisierungswinkel angebracht, die die Tragfähigkeit der Stufe wiederherstellen und an dem die neuen Tritt- und Setzstufen befestigt werden. Somit werden die alten Stufen vollständig verblendet. Geeignete Materialien hierfür sind Holzdielen oder Laminate in unterschiedlichsten Ausführungen. Weitere Sanierungsbauteile wie Geländer oder Treppenwange haben die Hersteller dieser Renovierungsbausätze ebenfalls im Sortiment. Ein genaues Aufmaß der gesamten Treppenanlage vor Ort ist aber in jedem Fall notwendig.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Treppen Fachbetriebe vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Austausch der kompletten Treppenanlage

Da die Renovierung einer bestehenden Treppenanlage durch die erforderliche Maßgenauigkeit und Handarbeit ein beträchtliches Ausmaß annehmen kann, ist es unter Umständen wirtschaftlicher, die Treppe komplett auszutauschen. Zumal das Auswechseln von nur einzelnen, schadhaften Bauteilen die einheitliche Optik der Treppe zerstören kann. Schreinereien oder spezielle Treppenbaubetriebe sind der richtige Ansprechpartner für einen Treppenaustausch. In vielen Fällen sind diese Treppen allerdings Einzelfertigungen, weil sich die Steigung jeder Treppe je nach der vorhandenen Geschosshöhe unterscheidet und das verfügbare Platzangebot vor Ort ebenfalls Einfluss auf die Geometrie hat.

Austausch der kompletten Treppe oder Sanierung von Teilstücken
Austausch der kompletten Treppe oder Sanierung von Teilstücken

Der Montage der Treppe geht daher ein genaues Ausmaß durch den Handwerksbetrieb am Einbauort voraus. Danach kann die Vorfertigung der Treppe beim Hersteller einigen Wochen in Anspruch nehmen. Je nach Zustand der auszutauschenden Treppenanlage muss die Treppe für diese Zeit provisorisch gesichert oder durch eine Bautreppe als Überganglösung ersetzt werden. Schließlich erfolgt der eigentliche Einbau, bei dem häufig noch weitere Anpassungsarbeiten vorgenommen werden müssen.

bis zu 30% sparen

Treppen Fachbetriebe
Neue Treppen und Sanierung

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: