Tapetensymbole

Teilen:

Was bedeuten die Tapetensymbole? Liste der Tapetenkennzeichnungen nach DIN EU 235

Tapezieren gehört zu den Renovierungsarbeiten, die viele Heimwerker gern selbst übernehmen. Vor dem Kleistern und Kleben steht jedoch die Auswahl der passenden Tapete – und da gibt es in den Baumärkten und Fachgeschäften eine riesige Auswahl: Verschiedene Tapetenarten, die wiederum nach Trägermaterial, Oberflächenbeschaffenheit und Eignung unterschieden werden.

Tapetenrollen © A. Schebaum, fotolia.com
Tapetenmuster © A. Schebaum, fotolia.com

Die Tapetensymbole, auch Tapetencode oder Tapetenkennzeichnung genannt, geben Hinweise zu den Eigenschaften, Verarbeitungs- und Anfertigungsmerkmalen der jeweiligen Tapete. Es handelt sich um standardisierte Piktogramme, die gemeinsam vom Deutschen Tapeten-Institut und den Tapetenherstellern vereinbart wurden. Sie sind festgelegt in der Europäischen Norm (DIN EN 235 – Wandbekleidungen) und international gültig.

Die Eigenschafts- und Kontrollkennzeichen, deren Bedeutungen wir Ihnen im Folgenden übersichtlich aufgelistet haben, finden Sie sowohl am Anfang als auch am Ende jeder Tapetenrolle. Importierte Tapeten oder Wandbekleidungen ausländischer Hersteller weisen vielfach ähnliche, der EU-Norm angepasste Kennzeichnungen auf. Die Beipack- bzw. Kontrollzettel der Rollen informieren Sie über Herkunft und Abmessungen, Verarbeitungstechnik und -eigenschaften dieser Tapete, in vielen Fällen auch über die beste Methode, sie später wieder zu entfernen.

Dank der Normung sehen die Piktogramme immer gleich aus und sind daher sehr einfach zuzuordnen. Außerdem können Sie sich darauf verlassen, dass die Infos auch zutreffen. Die Hersteller nehmen es sehr genau damit, denn wer unzutreffende Kennzeichnungen anbringt, muss mit schwerwiegenden rechtlichen Konsequenzen rechnen.

bis zu 30% sparen

Malern, Verputzen, Tapezieren
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Maler- und Verputzer-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Auch die Anfertigungsnummern sind von Bedeutung

Neben den Tapetensymbolen sollten Sie stets auch die Anfertigungsnummer auf dem Etikett beachten. Verwenden Sie für jede Fläche, die Sie tapezieren, möglichst nur Rollen mit gleicher Anfertigungs- bzw. Chargennummer. Weil diese am selben Tag und auf derselben Maschine hergestellt wurden, können Sie davon ausgehen, dass es keine sichtbaren Abweichungen in Struktur, Farbton oder Glanzgrad gibt. Diese Sicherheit haben Sie bei Rollen mit verschiedenen Chargennummern nicht.

Tapetensymbole – Überblick

Symbol Bedeutung Erklärung
Wasserbeständig Frische Kleisterflecken lassen sich mit einem feuchten weichen Schwamm noch wegtupfen.
Waschbeständig Leichte Verschmutzungen können mit einem Tuch und etwas Wasser (ggf. milder Reinigungslösung) von der Tapete entfernt werden.
Hoch waschbeständig Verschmutzungen lassen sich mit milder Seifenlauge und einem Schwamm entfernen. Lösemittel- oder fetthaltige Flecken können jedoch nicht entfernt werden.
Scheuerbeständig Wasserlösliche und lösemittelhaltige Verschmutzungen und frische Fettflecken können mit Schwamm und milder Lauge oder mildem Scheuermittel entfernt werden.
Hoch scheuerbeständig Wasserlösliche Verschmutzungen lassen sich mit Schwamm oder Bürste und Seifenlauge oder Scheuermittel entfernen.
Tapete kann man sogar mit weicher Bürste reinigen
Tapete kann man sogar mit weicher Bürste reinigen
Ausreichende Lichtbeständigkeit Die Tapete ist ausreichend farbbeständig gegenüber (Sonnen‑)Licht, kann jedoch vergilben, wenn sie starker, direkter oder dauernder Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist.
Befriedigende Lichtbeständigkeit Befriedigende (= etwas bessere) Farbbeständigkeit gegenüber (Sonnen‑)Licht.
Gute Lichtbeständigkeit Gute Farbbeständigkeit gegen (Sonnen‑)Licht.
Sehr gute Lichtbeständigkeit Sehr gute Farbbeständigkeit gegenüber (Sonnen‑)Licht; bleibt auch bei starker oder direkter Sonneneinstrahlung lange farbecht.
Ausgezeichnete Lichtbeständigkeit Extrem farbechte Tapete, die auch bei starker, direkter und dauerhafter Lichteinstrahlung nicht verblasst oder vergilbt.
Hohe Weiße Tapete mit besonders hohem Weißegrad.
Trocken restlos abziehbar Die Tapete kann beim Renovieren trocken und ohne Rückstände von Wänden und Decken abgezogen werden.
Spaltbar trocken abziehbar Zweischichtige Tapete, deren Oberschicht trocken abziehbar ist. Die Unterschicht bleibt auf der Wand und kann als Makulatur für die nächste Tapete dienen.
Nass zu entfernen Die Tapete muss zum Abziehen eingeweicht werden und lässt sich dann mit einem Spachtel entfernen.
Wand einkleistern Statt der Tapete wird die Wand oder Decke mit Kleister oder Spezialkleber eingestrichen.
Tapete einkleistern Die Tapete wird mit Kleber bzw. Kleister eingestrichen, die Wand aber nicht.
Wird der Kleister auf die Tapete oder die Wand gestrichen
Wird der Kleister auf die Tapete oder die Wand gestrichen
Vorgekleistert Die Rückseite der Tapete weist eine Beschichtung mit Klebstoff auf, der durch Wasser aktiviert wird.
Ansatzfrei Beim Tapezieren bzw. Ansetzen der einzelnen Bahnen ist kein Ansatzmuster zu beachten.
Gerader Ansatz Benachbarte Bahnen müssen mit dem Muster auf gleiche Höhe geklebt werden.
Versetzter Ansatz Benachbarte Bahnen müssen beim Kleben jeweils um eine halbe Musterhöhe nach unten oder oben versetzt werden.
Zahlenangaben zum Rapport Die Zahl über dem Strich gibt die Musterhöhe in cm an, die untere den Abstand, in dem benachbarte Bahnen im Muster nach unten oder oben versetzt werden müssen.
Dupliert Hochwertige Prägetapete aus zwei Papierschichten, die gegeneinander kaschiert sind. Beim Tapezieren bleibt die Prägung erhalten.
Drei Papierlagen Besonders strukturstabile Tapete, die aus drei Lagen Papier besteht.
Doppelnahtschnitt (Meist schwere) Tapete, deren Nähte überlappend geklebt werden. Mit einem Cuttermesser wird die Naht anschließend sauber geschnitten.
Tapete Doppelnahtschnitt
Tapete Doppelnahtschnitt
Stoßfestigkeit Tapete mit besonders widerstandsfähiger (stoßfester) Oberfläche.
Abgestimmter Stoff Zu dieser Tapete sind passende Stoffe erhältlich.
In Pfeilrichtung tapezieren Beim Kleben muss darauf geachtet werden, dass bei allen Tapetenbahnen der Pfeil zur Decke weist.
Gestürzt kleben Benachbarte Tapetenbahnen sind gegenläufig zu kleben, d. h. jede 2. Bahn wird „auf den Kopf gestellt“.
Für Wand und Decke Tapete, die sowohl für die Wand als auch für die Decke geeignet ist.
Gleichmäßig an Wand und Decke Ergibt besonders gleichmäßig aussehende Wände und Decken.
Strukturstabil Stabile Tapete, deren Struktur(en) auch größerem Druck standhalten. Die Struktur wird nicht „herausgedrückt“, sondern bleibt bestehen.
Schwer entflammbar Schwer entflammbare Tapete (laut Baustoffklasse B1 nach DIN 4102).
Für kreative Techniken geeignet. Die Tapete ist ideal als Untergrund für Schwamm-, Wisch-, Wickel- Schablonentechnik u. Ä. geeignet.
Keine Weichzeit Die Tapete muss nicht einweichen, sondern kann sofort nach dem Aufbringen des Kleisters an Wand oder Decke geklebt werden.
Schnelle Verarbeitung Besonders unkomplizierte und rasche Verarbeitung.
Geringer Kleisterverbrauch Tapete mit glatter Rückseite, für die nur wenig Kleister gebraucht wird.
Geringer Farbverbrauch Beim Überstreichen der Tapete wird nur wenig Farbe gebraucht.
Leicht überstreichbar Die Tapete ist besonders leicht zu überstreichen.
Mehrfach überstreichbar Die Tapete kann bedenkenlos auch mehrfach überstrichen werden und ist daher für häufig wechselnde Farbanstriche geeignet.
Reißfest Tapete mit stabiler, besonders reißfester Basis bzw. Oberfläche.
Rissüberbrückend Die Tapete kann zum Armieren und Kaschieren kleiner Unebenheiten wie Risse verwendet werden.
Prägestabil Tapete mit besonders stabiler Prägung.
Dimensionsstabil Die Tapete behält ihre Form und Proportionen bei. Kein Verziehen, Ausdehnen oder Schrumpfen beim Durchfeuchten, Verarbeiten und Trocknen.
PVC-frei Die Tapete enthält kein Polyvinylchlorid.
Glasfaserfrei Die Tapete enthält keine Glasfasern.
Kompostierbar Die Tapete kann nach dem Entfernen kompostiert bzw. über den Biomüll entsorgt werden.
Für jeden Untergrund geeignet Die Tapete lässt sich auch auf schwierigen Untergründen sauber verarbeiten.
Wasserdampf-durchlässig Wasserdampf kann die Tapete durchdringen.
Atmungsaktiv Die Tapete ist auf einer Seite luftdurchlässig.

Quelle der Tapetensymbole: Deutsche Tapeten-Institut

bis zu 30% sparen

Günstige Angebote
Maler, Lackierer, Verputzer

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: