Fertige Spachtelmassen aus der Tube

Teilen:

Die schnelle Lösung: Fertige Spachtelmassen aus der Tube

Spachtelmasse gehört zur Heimwerkergrundausstattung und findet bei vielfältigen Renovierungsarbeiten Anwendung – z.B. bei Ausbesserungen in Mauerwerk, Holz oder Beton, oder auch zum Glätten, Verfugen, Verspachteln oder Montieren. Neben den klassischen Produkten zum Anrühren sind zunehmend auch Tuben mit sogenanntem Fertigspachtel erhältlich, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen und für bestimmte Anwender klare Vorteile bieten. In diesem Artikel lernen Sie die Unterschiede und Vorteile fertiger Spachtelmasse aus der Tube gegenüber ihrem Pendant zum Anrühren kennen und für welche Anwendungsgebiete Fertigspachtelmasse interessant ist.

Spachtelmasse aus der Tube © stock.adobe.com
Spachtelmasse gehört in jeden Haushalt. Innovative Produkte wie gebrauchsfertige Spachtelmasse aus der Tube ist eine praktische Alternative. © stock.adobe.com

Herkömmlicher Spachtel zum Anrühren

Egal ob Sanierung oder Hausneubau, Innen- oder Außenbereich – Spachtelmasse kommt überall rund ums Haus zum Einsatz. So etwa beim Verspachteln von Mauerwerk, der Wandreparatur, oder dem Fliesenlegen. Während im Innenbereich Spachtelmasse auf Gipsbasis zum Einsatz kommt, wird für den Außenbereich Spachtel auf der Grundlage von Zement verwendet. Was all diese Varianten gemeinsam haben: Sie müssen mit Wasser angerührt werden. Dabei müssen Sie stets beachten, dass keine größeren Klumpen entstehen und sich die Spachtelmasse gut mit dem Wasser verbindet. Auch müssen Sie die richtige Verarbeitungskonsistenz für die gewünschte Anwendung erzielen.

All das nimmt Zeit in Anspruch und ist insbesondere für Renovierungs-Neulinge nicht immer einfach umzusetzen. Darüber hinaus haben Sie für die Verarbeitung von Spachtelmasse nach dem Anmischen immer nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung, während dem sich die Masse einwandfrei verarbeiten lässt – die sogenannte Topfzeit, die sich meist zwischen 20 und 30 Minuten bewegt, aber auch von äußeren Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit abhängig ist und zudem je nach Menge der angerührten Masse unterschiedlich lang ausfallen kann. Nach Ablauf dieses Zeitfensters beginnt der Spachtel anzuziehen und auszuhärten.

Hinweis: Die sogenannte Topfzeit gibt die Zeitspanne an, in der die Spachtelmasse verarbeitet werden kann. Das Zeitfenster beginnt mit dem Anmischen des Materials.
Spachtelmasse © Khorzhevska, stock.adobe.com
Spachtelmasse kann man selbst anrühren. Fertigspachtelmasse aus der Tube ist die schnelle und einfache Lösung © Khorzhevska, stock.adobe.com
bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste regionale Handwerker und Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und bis zu 30% sparen. Jetzt unverbindlich anfragen

Fertigspachtel aus der Tube – die sinnvolle Alternative?

Insbesondere wenn es mal schnell gehen muss, kleinere bis mittlere Kratzer und Risse in Wänden repariert werden müssen und/oder Sie als Anwender über nur wenig Heimwerkererfahrung verfügen, kann Fertigspachtelmasse aus der Tube eine sinnvolle Alternative sein.

Unkompliziert und schnell

Ob beim Umzug, Umräumen oder bei Renovierungsarbeiten. Bei längerer Wohndauer bleiben Bohr- und Nagellöcher in den Wänden zurück, oder es sind hässliche Risse in der Tapete zu sehen. Fertigspachtelmasse bietet Ihnen eine schnelle Anwendung, ohne umfassende vorbereitende Arbeiten. Die praktischen Tuben ermöglichen ein Einfüllen der gebrauchsfertigen Spachtelmasse direkt in die Schadhafte Stelle. Anschließend kann die Fläche ganz einfach mit einem Spachtel glattgezogen werden.

Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten

Gebrauchsfertige Spachtelmasse aus der Tube ist für unterschiedliche Anwendungsgebiete entwickelt worden. Neben dem klassischen Füllen von Löchern und Rissen in Wänden sind z.B. spezielle Varianten für Raufasertapeten erhältlich, dank derer sich auch die markante Tapetenstruktur nachmodellieren lässt, sodass später Schadstellen nahezu unsichtbar sind.

Löcher und Kratzer in Raufasertapeten kann man gut ausbessern
Löcher und Kratzer in Raufasertapeten kann man gut mit spezieller Spachtelmasse ausbessern

Andere wurden etwa für die universelle Holzreparatur oder für auch für das Füllen von Kratzern in Laminat- und Parkettboden entwickelt.

Auch für die Anwendung im Bad gibt es Spachtelmasse aus der Tube, mit der sich etwa Bohrlöcher und Risse in den Fliesen reparieren oder auch Fliesen direkt und unkompliziert fugen lassen.

Anwendung

Sie benötigen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Anwendung von Spachtelmasse aus der Tube? Hier sehen Sie die exemplarische Anwendung eines Fertigspachtels für die Wand.

Benötigtes Material

  • Fertigspachtelmasse für die Wand bzw. universelle Fertigspachtelmasse
  • Spachtel
  • Bürste oder Tuch
Fliesenleger bearbeiten Fugen © alexnikit, stock.adobe.com
Gebrauchsfertige Spachtelmasse gibt es mittlerweile für zahlreiche unterschiedliche Anwendungsbereiche, wie z.B. auch für die Fliesenreparatur oder das Fugen im Badezimmer © alexnikit, stock.adobe.com
  1. Entfernen von Staub und sonstigen Partikeln

    Befreien Sie den Untergrund von Staub und anderen Partikeln mit einer Bürste oder einem Tuch. Achten Sie zudem darauf, dass die zu behandelnde Fläche trocken ist. Für eine bessere Haftung können Sie sehr glatte Flächen gegebenenfalls leicht anrauen.

  2. Schadstellen füllen

    Im nächsten Schritt können Sie bereits damit beginnen, Bohr- oder Nagellöcher sowie Risse mit der Spachtelmasse zu füllen. Je nach Hersteller wird empfohlen, die Tube vor Gebrauch einmal durchzukneten. Drücken Sie den Fertigspachtel direkt aus der Tube in die schadhafte Stelle. Dank ihrer leichten Konsistenz lassen sich Fertigspachtel gut verarbeiten. Da es sich um ein gebrauchsfertiges Produkt handelt, müssen Sie kein besonderes Augenmerk auf eine schnelle Verarbeitung legen (Stichwort: Topfzeit). Nach dem Einfüllen glätten Sie die Fläche mithilfe eines Spachtels.

  3. Trocknen lassen

    Je nachdem, wie dick Sie die Spachtelmasse eingefüllt haben, ist die Masse nach etwa 4-5 Stunden komplett durchgetrocknet. In Ausnahmefällen, falls Sie etwa eine sehr tiefe Schadstelle (10 mm und mehr) gefüllt haben, kann die Trocknung bis zu 24 Stunden dauern. Danach können Sie die Fläche weiterbearbeiten und z.B. mit einem neuen Anstrich versehen. Einige Fertigspachtelmassen sind nach Aushärtung stabil genug, dass Sie etwa direkt in der reparierten Stelle eine neue Bohrung vornehmen können. Benutzte Werkzeuge können Sie leicht mit Wasser reinigen.

Tipp: Für unterschiedliche Anwendungsbereiche, Bad, Wände oder auch Holz stehen unterschiedliche Fertigspachtel aus der Tube zur Verfügung. Einige sind nach dem Aushärten sogar bohrfest – das bedeutet, dass Sie sogar in einem bereits gebohrten Loch eine erneute Bohrung vornehmen können.
Paar streicht Wohnung weiß an © contrastwerkstatt, stock.adobe.com
Nach dem Durchtrocknen können Sie die reparierten Stellen ganz einfach nach Wunsch überstreichen © contrastwerkstatt, stock.adobe.com
bis zu 30% sparen

Günstige Angebote
Maler, Lackierer, Verputzer

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: