Abbeizen: Farbe und Lack entfernen

Teilen:

Alte Farbe und Lack müssen ab: Bei korrekter Anwendung entfernen Abbeizer die Reste des bisherigen Anstrichs sicher, sauber und blitzschnell

Im Handumdrehen bereit für den neuen Anstrich: Abbeizer lösen Farb- und Lackschichten effizient. Damit nach dem Abbeizen der Rest von Farbe und Lack astrein abgeschabt und problemlos der Pinsel geschwungen werden kann, muss das jeweils passende Abbeiz-Mittel gewählt werden. Die benötigte Art Abbeizer variiert je nach Lack und Farbe, mit denen die Oberflächen bearbeitet wurden. Die Wahl des richtigen Mittels muss zudem an das versiegelte Material – Holz, Metall oder Kunststoff – angepasst sein.

Eine saubere Oberfläche ist die Voraussetzung für jede Restaurierung: Lösen sich Farbe oder Lack an Möbeln, Fenstern oder Türen, müssen die bisher aufgetragenen Schichten vor einem neuen Anstrich komplett entfernt sein.

Lack entfernen © ded, stock.adobe.com
Lack entfernen © ded, stock.adobe.com

Dafür gibt es neben dem Abbeizen mit Laugen, Schleifgeräten oder Heißluft weitere Methoden: Da jedoch bei allen Varianten chemische Lösungsmittel verwendet werden, ist eine angemessen vorsichtige Arbeitsweise beim Lösen der Grundierung in allen Fällen unverzichtbar.

Lack entfernen mit Heißluftpistole © Aleksandr Volunkov, fotolia.com
Lack entfernen mit Heißluftpistole © Aleksandr Volunkov, fotolia.com

Die Arbeit ist nicht ungefährlich

Ausreden zählen nicht: Beim Auftragen des Abbeizers sollten Heimwerker Schutzbrille, Atemmaske und Schutzhandschuhe unbedingt immer einsetzen. Dass der Einsatz von Abbeizer durchaus Gefahren birgt, zeigt auch die Tatsache, dass die abgelösten Reste und auch nach der Anwendung möglicherweise übriggebliebenes Abbeizmittel als Sondermüll bei speziellen Sammelstellen abgegeben werden müssen.

Farbe abbeizen: Achten Sie auf ausreichenden Schutz
Farbe abbeizen: Achten Sie auf ausreichenden Schutz
Tipp: Lack oder Farbe vor Einsatz des Abbeizers so gut es geht mit einer Klinge mechanisch abziehen. Das minimiert die Risiken für Umwelt und Gesundheit.
Vor dem Abbeizen: Farbe abtragen so gut es geht
Vor dem Abbeizen: Farbe abtragen so gut es geht
bis zu 30% sparen

Malern, Verputzen, Tapezieren
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Maler- und Verputzer-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Chemie säubert effektiv

Eine Alternative zu lösemittelhaltigen Abbeizern, die niemals in geschlossenen Räumen verwendet werden sollten, sind chemisch neutrale oder auch laugenhaltige Mittel, die allerdings die Färbung gewisser Holzarten wie etwa Eiche und Kirschbaum beeinflussen können.

Tipp: Mit Lack versiegelte Holzoberflächen sind nicht mehr atmungsaktiv und sollten daher mindestens einmal im Jahr mit passender Politur gepflegt werden.

Schritt für Schritt behutsam umsetzen

Fällt die Entscheidung gegen die anderen möglichen Varianten wie Heißluftpistole oder Schleifmaschine und für den Einsatz von Abbeizer, kann die Wirkung des Mittels verstärkt werden, indem die entsprechende Oberfläche einfach mit Frischhaltefolie abgedeckt wird. So verflüchtigen weniger Lösemittel und Farbe oder Lack lassen sich später leichter abreiben.

Abbeizer: Trick für bessere Wirkung
Abbeizer: Trick für bessere Wirkung

Der Ablauf einer Behandlung mit Abbeizern läuft nach folgendem Muster.

  • Angrenzende Oberflächen zum Schutz abdecken
  • Für ausreichende Lüftung und Schutzkleidung sorgen
  • Abbeizer nach Herstellerangaben mischen und auftragen
  • Behandelte Oberflächen vor Sonne schützen und mit Folie abdecken
  • Mittel die vorgegebene Zeit einwirken lassen, bis der Abbeizer verkrustet ist
  • Alkalischer Abbeizer verfärbt sich in der Regel bräunlich, wenn die Wirkung erreicht ist.
  • Reste von Lack oder Farbe und Abbeizer mit Spachtel oder Metallbürste ablösen
  • Die abgebeizte Oberfläche reinigen und bei Holz zudem gelöste Fasern abschleifen
  • Vor eventuell nötiger erneuter Anwendung ausreichend trocknen lassen
  • Neuen Anstrich erst nach gründlichem Trocknen auftragen
abbeizen: Lack entfernen © pedrosala, stock.adobe.com
Abbeizen: Lack entfernen © pedrosala, stock.adobe.com

Auch wenn verschiedene Oberflächen in dieser Weise behandelt werden sollen, so variiert das Vorgehen kaum. Unterschiedlich sollte jedoch die Wahl der jeweiligen Mittel ausfallen, da sie sich meist nicht für Metall, Holz und Kunststoff gleichermaßen eignen.

Optionen der Farbentfernung
Optionen der Farbentfernung

Vorsicht bei Kunststoff-Flächen

Abbeizen eignet sich in aller Regel nur für dickwandige Produkte aus Kunststoff. Besonders bei weniger stabilen Kunststoffen lässt sich die Auswirkung der entstehenden chemischen Prozesse schwer vorhersagen.

Obwohl nicht alle Kunststoffoberflächen lösemittelfest sind, können sie prinzipiell abgebeizt werden. Es ist jedoch immer ein testweiser Einsatz des Mittels ratsam, um die Auswirkungen einschätzen zu können, bevor große Flächen damit behandelt werden.

Abbeizer nicht für jedes Metall

Zwar wird für den Einsatz der Methode auf Metall ein anderes Abbeiz-Mittel als bei hölzernen Flächen benötigt, das grundsätzliche Vorgehen ist aber identisch. Farb- oder Lackschichten auf verwinkelten Konstruktionen, bei denen der Zugriff mit Händen und Werkzeug nur bedingt möglich ist, lassen sich mit Unterstützung durch Abbeizer tadellos ablösen.

Wegen der chemischen Beschaffenheit des Stoffes sind allerdings keine alkalischen Abbeizer bei Oberflächen mit Aluminium oder Zink zu verwenden, da das Material sonst Schaden nehmen würde.

Holzflächen schleifen nach dem Abbeizen

Der durchaus aggressive chemische Ablöseprozess kann bei Holzflächen problemlos angewendet werden. Die mit dem Abbeizer behandelte Oberfläche sollte aber im Anschluss zusätzlich abgeschliffen werden, bevor sie nach einer ausreichend langen Trocknungszeit, die zwischen Stunden und Tagen schwanken kann, wieder einen neuen Anstrich erhält.

Türe abschleifen © sima, fotolia.com
Türe wird nach dem der Lack entfernt wurde abgeschliefen bevor der neue Anstrich erfolgt © sima, fotolia.com

Chemische Abbeizer

In erster Linie richtet sich die Auswahl des Abbeizers danach, in welcher Art und Weise die zu entfernende Farb- oder Lackschicht beschaffen ist. Sind mehrere Schichten abzulösen, ist es durchaus häufig notwendig, den Abbeizvorgang mehrmals zu wiederholen.

Alkalische Mittel

Äußerst effektiv sind alkalische Abbeizer für alle ölhaltigen Lacke und Farben. Sie lösen das Bindemittel im abzubeizenden Holz, mineralischen Oberflächen und Eisenmetallen restlos auf – der pH-Wert dieser Mittel ist mit knapp 12 stark alkalisch. Öl- und Alkydharzlacke können durch den Einsatz dieser Mitteln ideal gelöst werden.

Vorsicht jedoch sollte bei furniertem Holz gelten, es besteht die Gefahr, dass bei einer Behandlung mit diesen Mitteln die Beschaffenheit der Furniere dauerhaft geschädigt wird. Zudem ist es möglich, dass sich bestimmte gerbstoffhaltige Hölzer wie Buche unter dem Einfluss alkalischer Abbeizer leicht verfärben – in diesem Fall können Bleichmittel Abhilfe schaffen und den Holzton wieder heller machen.

Lösemittelhaltige Abbeizer

Lösemittelhaltige Abbeizer wirken radikal auf die Mehrzahl aller Farben und Lacke: Nitro- und Acryllacke, Latex- und Dispersionsfarben, aber auch Reste von Kleber oder Bauschaum aus Polyurethan (PU) werden gelöst und können dann leicht entfernt werden.

Da diese Form der Abbeizmittel eine Mischung diverser organischer Lösemittel enthält, die hochgiftig sind, sollten sie nur eingesetzt werden, wenn zuvor andere Methoden versagt haben.

Gesundheit geht vor

Steht ein neuer Anstrich oder eine Lackierung an, müssen die Oberflächen zuvor sauber von den alten Schichten befreit werden. Nicht immer ist es erforderlich, stark giftige – und deswegen hochwirksame – Mittel zum Abbeizen zu verwenden.

Um den Zustand hölzerner Möbelstücke solide aufzufrischen, reichen oft schon alt bekannte Hausmittel wie der anlaugend wirkende Salmiakgeist. Die Mischung aus Wasser und Ammoniak entfettet und reinigt lackierte Holzoberflächen, raut das Material auf und schafft in vielen Fällen eine ausreichende Basis für den neuen Anstrich.

bis zu 30% sparen

Günstige Angebote
Maler, Lackierer, Verputzer

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: