Türanschlag links oder rechts

Teilen:

Kurz und bündig für Sie erklärt: Türanschlag links oder rechts?

Soll ich den Türanschlag links oder rechts anbringen? Diese Frage hört sich beim ersten Lesen komplizierter an, als sie ist! Damit Sie trotzdem nicht stundenlang Baupläne studieren müssen, erklären wir Ihnen kurz und bündig, was Sie beim Türschlag berücksichtigen sollten.

Innentür geöffnet © Matthias Bühner, stock.adobe.com
Innentür geöffnet © Matthias Bühner, stock.adobe.com

Wenn im Rahmen eines Neubaus oder einer Sanierung neue Türen und Türzargen einbauen muss, steht irgendwann vor der Frage, wie sich eine Tür öffnen soll. Je nachdem, ob sich eine Türe in den Raum oder vom Raum weg öffnen soll, ist das Türblatt durch Scharniere links oder rechts im Rahmen befestigt. Das hat mitunter massive Konsequenzen für die Nutzung der Wege im Haus und der Raumnutzung. Denn eine sich öffnende Tür benötigt viel Platz. Doch wie entscheidet man sich für den korrekten Türanschlag? Oder ist das nicht im Grunde egal? Mitnichten!

Türananschlag DIN Rechts und DIN Links erklärt
Türananschlag DIN Rechts und DIN Links erklärt

Vor dem Anbringen in den Grundriss schauen

Manchmal müssen Sie weniger entscheiden, als Sie denken. Denn ob Sie den Türanschlag links oder rechts anbringen sollen, steht oftmals schon im Grundriss. Mit Blick auf den Grundriss können Sie genau erkennen, in welche Richtung die Türe öffnet. Dort, wo von der Türe ein gerader Strich in den Raum hineinragt, befindet sich der jeweilige Türanschlag. Natürlich können Sie den Türanschlag auch im Nachhinein verändern. Doch Grundrisse sind gerade, was die Einbindung von Türen angeht, meistens gut durchdacht.

bis zu 30% sparen

Haustüren und Innentüren

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Türen-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Ist mein Türanschlag links oder rechts? Analyse ohne den Grundriss

Wenn Sie keinen Grundriss besitzen, können Sie auch ohne diesen ganz leicht herausfinden, ob Sie den Türanschlag links oder rechts montieren müssen. Wie der Türanschlag bestimmt wird, ist nämlich genormt. Die DIN 107 oder auch die europäische DIN EN 12519 gibt Auskunft darüber, auf welcher Seite der Türanschlag sein muss. Wenn Sie beispielsweise vor einer Türe stehen, die nach innen öffnet, müssen Sie lediglich prüfen, auf welcher Seite die Türbänder sichtbar sind. Können Sie die Scharniere bei geschlossener Türe rechts sehen, dann ist auch der Anschlag rechts. Dies wäre demnach die „DIN rechts“. Man spricht in dem Fall auch von einer rechts anschlagenden Tür. Mit dieser Info können sie getrost in jeden Baumarkt gehen und erhalten die passenden Scharniere.
Umgekehrt lautet die Losung „DIN links“, wenn die Scharniere bei geschlossener Tür auf der linken Seite sichtbar sind. Hier heißt es, dass die Türe links anschlägt.

Türanschlag DIN links und Din rechts: Türbänder beachten
Türanschlag DIN links und Din rechts: Türbänder beachten

Diese Faktoren bestimmen, ob der Türanschlag links oder rechts ist

Bereits bei der Planung bestimmen Architekten, ob eine Tür links oder rechts aufschlagen soll. Dies hängt meist mit pragmatischen Gründen zusammen. Etwa damit, dass nicht zwei Türen in dieselbe Richtung aufgehen und so wichtige Wege im Haus versperrt werden. Aber auch die Einrichtung spielt eine Rolle. Ist beispielsweise ein Kamin im Wohnzimmer geplant, wird der Architekt dies in die Öffnungsrichtung der Tür einbeziehen. Auch Eingangs- oder Terrassentüren öffnen in aller Regel nach innen.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Türen Fachbetriebe vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Nicht nur Zimmertüren haben einen vorgegebenen Türanschlag

Grundsätzlich haben alle Türen eine vorgegebene Richtung, in der sie auf- und zugehen. Das gilt nicht nur für Zimmer-, sondern auch für Schranktüren und sogar Fenster. In einem Haus gibt es demnach viele unterschiedliche Türanschläge. Sowohl bei Türen, als auch bei Fenstern gilt dabei dasselbe Schema. Der Türanschlag ist dort, wo die Scharniere sichtbar sind. Ein kleiner Tipp an dieser Stelle: Prüfen Sie beispielsweise vor dem Aufbau eines Schranks, wie sich die Türe öffnet. Wenn es hier Überschneidungen mit einer anderen Tür oder Möbeln gibt, empfiehlt es sich, die Position des Schranks noch einmal zu überdenken.

Fazit

Gar nicht so schwer! Wie sie sehen, ist es halb so wild, eine Tür richtig anzubringen und die passenden Scharniere zu kaufen. Wenn Sie trotzdem unsicher sind, erstellen Sie ein Foto und fragen im Baumarkt oder beim Fachbetrieb nach. Sicher ist sicher!

bis zu 30% sparen

Türen Angebote
Haustüren und Innentüren

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: