Handwerkerrechnung: Verstecke Kosten

Teilen:

Handwerkerrechnung: Fairer Preis, versteckte Kosten erkennen

Niemand liest gern Handwerkerrechnungen – doch es kann ein teurer Fehler sein, es nicht zu tun. Denn so spürt man etwa versteckte Kosten oder Abweichungen vom verbindlichen Angebot auf.

Wenn die Handwerkerrechnung in der Post ist, erleben Kunden nicht selten eine böse Überraschung: Der geforderte Endbetrag weicht mehr oder weniger stark vom Angebot oder auch von mündlichen Absprachen aber – und das fast in aller Regel nach oben. Auch wenn man prinzipiell Vertrauen zu seinem Handwerker hat – in solchen Fällen ist Kontrolle – im Sinne des eigenen Geldbeutels – tatsächlich besser.

Handwerker Rechnung © Dan Race, stock.adobe.com
Handwerker Rechnung: Immer genau überprüfen © Dan Race, stock.adobe.com

Darum sollte man sich etwas Zeit nehmen und sich auch nicht davon abschrecken lassen, dass Handwerkerrechnungen oft ziemlich unübersichtlich sind. Ein penibler Vergleich mit dem Kostenvoranschlag und/oder dem Angebot sollte auf keinen Fall fehlen. Wenn man einen oder mehrere Posten nicht nachvollziehen kann, sollte man unbedingt nachfragen oder auch reklamieren. Denn es kommt gar nicht so selten vor, dass Betriebe versteckte Kosten in die Rechnung einbauen – zum Beispiel Posten, die im Angebot gar nicht erwähnt waren. Und weil Irren menschlich ist, kommt es auch hin und wieder zu Rechenfehlern oder Zahlendrehern.

Handwerker Rechnungen erst nach genauem Abgleich mit dem Angebot begleichen
Handwerker Rechnungen erst nach genauem Abgleich mit dem Angebot begleichen

Ärgerliche versteckte Kosten entdeckt ein Kunde häufig dann, wenn versäumt wurde, die bestellten Handwerkerleistungen schon bei der Beauftragung exakt festzulegen: Wenn etwa im Angebot nur von ungefähren Anzahl Fliesen die Rede wird, muss man sich nicht darüber wundern, dass es unter dem Strich mehr werden als geplant. Auf der sicheren Seite ist man, wenn das benötigte Material unter Angabe von Hersteller, Artikelnummer, Stückzahl oder Maßen schon vor dem Beginn der Arbeiten schriftlich vereinbart wurde.

bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste regionale Handwerker und Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und bis zu 30% sparen. Jetzt unverbindlich anfragen
Fenster Einau durch Fachhandwerker © Kadmy, fotolia.com
Fenster Einbau durch Fachhandwerker: Entspricht die Rechnung dem Angebot? © Kadmy, fotolia.com

Böse Überraschungen kann man auch erleben, wenn über die Höhe der An- und Abfahrkosten im Vorfeld nicht gesprochen wurde. Die sollte man schon vor der Vertragsunterzeichnung kennen. Nachrechnen sollte man übrigens auch, ob die Anfahrt nicht doppelt, nämlich einmal als Anfahrtspauschale und nochmals als Stundenlohn, in Rechnung gestellt wurde. Wenn man im Vorfeld keinen Festpreis vereinbart hat, kommt man auch nicht umhin, die Zahl der in Rechnung gestellten Arbeitsstunden zu überprüfen.

Handwerker Agebote: Aufschlüsselungen der Fahrtkosten
Handwerker Agebote: Aufschlüsselungen der Fahrtkosten

Unklare Vereinbarungen schaffen strittige Rechnungen

Wie häufig es zu Meinungsverschiedenheiten über Handwerkerrechnungen kommt, darauf macht der Bauherren-Schutzbund in Berlin aufmerksam: In 47 Prozent der Verträge ist der Vertragsgegenstand nicht eindeutig definiert. Bei mehr als der Hälfte würden verbindliche Festlegungen zu Baubeginn, Bauzeit und Fertigstellungstermin fehlen. Und jeder fünfte der geprüften Verträge habe keine ausreichende Preissicherheit geboten.

Eine genaue Vorab-Planung kann Missverständnisse und Fehlleistugen vermeiden
Eine genaue Vorab-Planung kann Missverständnisse und Fehlleistugen vermeiden

Die häufigsten Fallstricke in Verträgen zwischen Bauherren und Handwerksbetrieben liegen nach Einschätzung des Bauherren-Schutzbunds nicht etwa im Kleingedruckten, sondern in dem, was in den Verträgen gar nicht drinsteht. Fehlende Details sind demnach häufig darauf zurückzuführen, dass private Auftraggeber, wenn sie Handwerker beauftragen, noch gar nicht sicher sind, was sie eigentlich genau renovieren oder modernisieren wollen – und mit welchem Aufwand. Diese Uneindeutigkeit und daraus folgende spätere Änderungen der Planung verursachen häufig Kostensteigerungen, für die man den Handwerksbetrieb jedoch kaum verantwortlich machen kann.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Handwerkern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Warum kostet eine Handwerker-Arbeitsstunde beispielsweise 65 Euro?

Faire Preise von Handwerkern, gibt’s die überhaupt? Wer als privater Auftraggeber die Kostenvoranschläge von Tischlern, Elektrikern oder Fliesenlegern liest, wird sich die Frage stellen: 65 Euro für eine Handwerkerstunde – kann das ein fairer Preis sein? Und der Verdacht: Gesellen verdienen sich eine goldene Nase.

Die Handwerkskammer des Saarlands, die natürlich die Interessen der Handwerker vertritt, hat sich in dieser Frage in die Karten schauen lassen und macht die Rechnung auf, wohin die 65 Euro, die eine Handwerkerstunde kostet, eigentlich genau gehen. Denn den meisten Kunden ist nicht bewusst, dass in Rechnung gestellte Stunden keineswegs den Stundenlohn des Handwerkers anzeigt.

Die Rechnung geht vielmehr so:

Brutto-Betrag, die Handwerkerstunde 65,00 €
minus Mehrwertsteuer 10,37 €
minus Gemeinkosten (Kfz, Abschreibung, Versicherungen) 20,75 €
Mittlerer Stundenlohn 16,50 €
Lohnzusatzkosten (Sozialabgaben) 14,18 €
Gewinn für den Handwerksbetrieb 3,20 €

Am besten bleibt man mit dem Handwerksbetrieb seiner Wahl immer im Gespräch. Dann werden Meinungsverschiedenheiten nicht unter den Tisch gekehrt – und man vermeidet spätere Gerichtsprozesse, an denen vor allem Anwälte verdienen.

Tipp: Sie suchen seriöse Handwerksbetriebe? Mit unsererem Angebotsservice können Sie Angebote regionaler Handwerksbetriebe vergleichen. Komplett kostenlos und unverbindlich.
bis zu 30% sparen

Regionale Handwerker
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: