Garagendach

Teilen:

Garagendächer

Das Dach einer Garage hat großen Einfluss auf die äußere Erscheinung. Je nachdem, ob man sich für eine Fertiggarage oder ein individuelles Bauwerk entscheidet, gibt es unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Garagendach: Jede Dachform hat Ihre Vorteile
Garagendach: Jede Dachform hat Ihre Vorteile

Neben dem Klassiker des Flachdachs, wie er häufig bei der Fertiggarage zu finden ist, gibt es viele andere Varianten. Bei der Ausführung des Dachs sind wichtige Regeln zu beachten. Damit die Garage dauerhaft dicht bleibt, kann auch eine Dachsanierung erforderlich sein. Ist die Garage in die Jahre gekommen und die Bausubstanz noch gut, macht zum Teil auch ein kompletter Austausch Sinn.

Haus mit Anbau Garage © kb3, fotolia.com
Haus mit Flachdach-Garage © kb3, fotolia.com

Klassiker Flachdach

Vor allem dann, wenn die Wahl auf eine günstige Fertiggarage aus Beton oder Stahl fällt, ist das Flachdach noch immer die Regel. Hier ist es besonders wichtig, bereits bei der Ausführung auf eine langfristige Dichtigkeit zu achten. Die übliche Variante sind Bitumendachbahnen oder Bitumenschindeln, auch Kunststoffbahnen oder Flüssigkunststoff sorgen für ein über lange Zeit dichtes Garagendach. Bei der Auswahl der Materialien sind die Vor- und Nachteile zu berücksichtigen:

Abdichtung Garagendach: Materialien im Vergleich

Abdichtung Bitumenschindeln Kunststoffdachbahnen Flüssigkunststoff
Vorteile
  • Sehr wetterbeständig
  • Unproblematische Nachbearbeitung
  • Gute Isolierung
  • Schutz vor mechanischen Witterungseinflüssen
  • Günstiger Preis
  • Schnelle und einfache Verarbeitung
  • Hohe thermische und mechanische Belastbarkeit
  • Günstiger Preis
  • Naht- und fugenlose Verarbeitung
  • Hochelastisch
  • Für alle Untergründe geeignet
  • Einfache Verarbeitung
Nachteile
  • Schwächen in einzelnen Temperatur -bereichen
  • Hoher Preis
Garage: So vermeiden Sie Feuchtigkeit
Garage: So vermeiden Sie Feuchtigkeit
Tipp: Eine fachgerechte Verarbeitung und eine ausreichende Überlappung der Bahnen sowie absolut dichte Anschlüsse sind wichtige Voraussetzungen für ein dichtes Garagenflachdach.
bis zu 30% sparen

Garagen Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Garagen Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Dachbegrünung

Gerade Flachdächer auf Garagen eignen sich perfekt für extensive Dachbegrünungen. Darunter versteht man die Bepflanzung von Dächern mit anspruchslosen Pflanzen wie Kräutern, Gräsern oder Moosen sowie den verschiedenen Sedumarten. Einmal angewachsen, brauchen die Gewächse kaum Pflege. Der Aufwand für die Herstellung der Extensivbegrünung ist relativ gering, eine zusätzliche Bewässerung ist nicht erforderlich.

Die Tragfähigkeit des Dachs bestimmt die Art der Begrünung
Die Tragfähigkeit des Dachs bestimmt die Art der Begrünung
Dachbegrünung © Martina Berg, fotolia.com
Dachbegrünung © Martina Berg, fotolia.com

Da auf dem Dach eine Vegetationsebene mit Substrat aufgebaut werden muss, entsteht zusätzliches Gewicht. Vor der Begrünung muss deshalb abgeklärt werden, ob die Statik von Garage und Dach ausreichend bemessen ist. Grundsätzlich besitzen begrünte Dächer folgenden Aufbau von innen nach außen:

  • Wurzelschutzfolie
  • Schutz- und Speichermatte
  • Drän- und Pflanzsubstrat
  • Pflanzschicht
Der Aufbau der Dachbegrünung
Der Aufbau der Dachbegrünung
Tipp: Die Bauhöhe der Extensivbegrünung beträgt 6 bis 15 cm, bereits bei der Garagenplanung ist eine ausreichend hohe Aufkantung vorzusehen.

Garagenflachdach entwässern

Vor allem bei flachen Dächern auf Garagen ist die Entwässerung von entscheidender Bedeutung. Stehendes Niederschlagswasser auf dem Dach führt zu Durchfeuchtung und langfristig zu Schäden an der Dachabdichtung. Bei Flachdächern ist die Entwässerung häufig innenliegend, die Dachflächen benötigen einen Dachablauf sowie einen Notablauf. Die Anschlüsse sind hinsichtlich der Dichtigkeit Schwachstellen und müssen deshalb besonders sorgfältig ausgeführt werden.

Um einen guten Ablauf in Richtung Entwässerung zu gewährleisten, muss auch ein Flachdach mit Gefälle ausgeführt werden. Deutlich weniger schadensanfällig als die innenliegende Entwässerung sind Dachrinnen auch am Flachdach. Dies wird realisierbar, wenn das Gefälle des Daches zur Außenwand der Garage hingeneigt ist. Das Niederschlagswasser fließt dann in die dort angebrachte Regenrinne ab.

Gute Idee: Die Regentonne: Nutzen Sie das Regenwasser für Ihren Garten
Gute Idee: Die Regentonne: Nutzen Sie das Regenwasser für Ihren Garten
Tipp: Das Niederschlagswasser kann entweder in den Boden entwässert, oder aber in einer Regentonne aufgefangen und so als schnell verfügbares Gartenwasser genutzt werden.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Garagen vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Sattel- oder Pultdach

Gemauerte Garage © GM Photography, fotolia.com
Gemauerte Garage mit Satteldach © GM Photography, fotolia.com

Individueller und optisch ansprechender sind Garagen mit Sattel- oder Pultdach. Auf den Garagenkörper wird dann eine entsprechende Dachkonstruktion aufgebracht, die je nach Gefälle mit unterschiedlichen Dacheindeckungen belegt werden kann. Die Garage lässt sich optisch an das Hauptgebäude anpassen, indem gleiche Dachformen und Dacheindeckungen gewählt werden. Auch die Fertiggaragenhersteller bieten heute unterschiedliche Dachformen an. Die Möglichkeiten reichen vom einfachen Satteldach über Walm- bis hin zu Krüppelwalmdächern. Neigung, Trauf- und Ortgangüberstände sowie Dachabschlüsse können individuell gewählt werden. Welche Dachformen möglich und inwieweit diese an die Bauherrenwünsche anpassbar sind, hängt vom Hersteller ab.

Garage-mit Pultdach © GM Photography, fotolia.com
Garage mit Pultdach © GM Photography, fotolia.com
Tipp: Bei individuell errichteten Garagen ist die Dachform frei wählbar. Sie sollte so gestaltet sein, dass sie nicht nur optisch ansprechend ist, sondern auch als zusätzlicher Raum in der Garage verwendet werden kann.

Garagendach sanieren

Garagendach: Regelmäßige Inspektion und Wartung sinnvoll
Garagendach: Regelmäßige Inspektion und Wartung sinnvoll

Insbesondere Flachdächer auf Garagen müssen regelmäßig auf Unversehrtheit und Dichtigkeit geprüft werden. Durch regelmäßige Kontrollen werden Schäden schnell entdeckt und können zügig behoben werden, um eine Durchfeuchtung der Bausubstanz oder Feuchtigkeit in der Garage zu vermeiden.

Abdichtung Garage © jgolby, fotolia.com
Abdichtung Garage © jgolby, fotolia.com

Welche Sanierungsmaßnahmen sinnvoll sind, hängt von der Art der Dacheindeckung ab:

  • Mit Bitumen- oder Kunststoffbahnen eingedeckte Garagendächer können durch neu verlegte und sorgfältig verschweißte Bahnen bei der Sanierung abgedichtet werden. Durch eine Kiesschicht (statische Tragfähigkeit vorausgesetzt) wird das Dachmaterial geschützt.
  • Vor der Dachsanierung mit Flüssigkunststoff muss die Dachfläche sorgfältig gereinigt werden. Gut geeignet ist dazu ein Hochdruckreiniger. Anschließend wird ein Armierungsvlies aufgelegt bevor die neue Flüssigbeschichtung aufgebracht wird. Eine Flüssigbeschichtung kann auf allen Untergründen angewendet werden und eignet sich zur vollflächigen Abdichtung.
  • Besonders einfach ist die Sanierung des Daches mit einer Garagenhaube umsetzbar. Dazu wird ein Blechpultdach einfach auf das vorhandene Garagendach aufgeschraubt. Die alte Abdichtung kann unverändert bestehen bleiben.
Tipp: Besonders wichtig ist ein Nacharbeiten an Dachanschlüssen und Durchdringungen.
bis zu 30% sparen

Garagen Angebote
Günstige Garage finden

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: