Sanierung oder Fenstertausch durch Fachbetriebe

Teilen:

Sanierung oder Fenstertausch durch Fachbetriebe: So geht‘s

Fenstertausch © Pavel Losevsky, fotolia.com
Fenstertausch © Pavel Losevsky, fotolia.com

Eine Fenstersanierung oder ein Fenstertausch setzt einiges an Geschick und Fachwissen voraus. Wenn Sie die Arbeit in erfahrene Hände legen wollen, helfen wir Ihnen mit einer kostenfreien und unverbindlichen Suche nach Fachhändlern in Ihrer Region weiter. Worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, wie Sie den passenden Fachbetrieb finden und was Sie im Vorfeld abklären sollten, lesen Sie hier.

Rundum-Sorglos-Paket oder Eigenleistung?

Fachbetriebe verfügen in der Regel über langjährige Erfahrungen mit Fenstern und erhalten oft genug Rückmeldungen über gute und schlechte Kollegen, Fensterhersteller und Materialien. Insofern ist es durchaus sinnvoll, auch die Auswahl der Fenster in ihre Hände zu legen beziehungsweise gemeinsam zu entscheiden, auf welches Modell die Wahl fallen soll. Auf jeden Fall sollte ein Termin vor Ort vereinbart werden, da die Experten nur so die vorhandenen Gegebenheiten in Augenschein nehmen und die individuellen Ziele einer Baumaßnahme gemeinsam abgeklärt werden können.

Fenster selber einbauen: Haben Sie an Alles gedacht?

Gleichfalls ist es möglich, die Fenster auf eigene Faust zu kaufen und dem Fachbetrieb lediglich den Einbau zu überlassen. Grundsätzlich gilt: Holen Sie mehrere Angebote ein und vergleichen Sie die Produkte und/oder die Leistungen. Hat der Betrieb seinen Stammsitz in der Nähe, fragen Sie nach: Einige Händler bieten sogenannte „Showrooms“, in denen Sie die Wirkung verschiedenster Modelle selbst überprüfen und dann entscheiden können. Ein weiterer Vorteil eines Fachbetriebs in Ihrer Nähe ist die schnelle Erreichbarkeit, falls es kurzfristigen Klärungsbedarf gibt oder doch einmal etwas schiefgehen sollte.

Fenster Einbau durch den Fachbetrieb: Rundum-Sorglos-Paket
Fenster Einbau durch den Fachbetrieb: Rundum-Sorglos-Paket
bis zu 30% sparen

Fenster Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Fenster-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

RAL-Gütezeichen

RAL steht als Abkürzung für „Reichs-Ausschuss für Lieferbedingungen“ und deutet auf die frühen Ursprünge der Organisation hin. Die Abkürzung hat sich bis heute erhalten, der Name wurde jedoch mittlerweile in „RAL – Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung“ geändert. Die RAL vergibt ein Gütezeichen für die Fenstermontage „nach dem anerkannten Stand der Technik“. Fachbetriebe, die sich mit dem Zeichen schmücken, gewährleisten also ein Mindestmaß an Qualität.

Erkundigen Sie sich bei dem Betrieb Ihrer Wahl, ob er das Gütezeichen vorweisen kann. Außerdem sollten weitere relevante gesetzliche Vorschriften zur Sprache kommen, vor allem die jüngst modernisierte Energie-Einsparverordnung (EnEV). Lassen Sie sich dazu über die aktuell gültigen Gesetze und Richtlinien informieren, und fragen Sie auch nach der Zukunftsfähigkeit der verschiedenen Lösungen. Insbesondere das Thema Hauselektronik könnte in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen.

Herkunft der Produkte

Eine Möglichkeit, den Preis bei der Beauftragung einer Fenstersanierung oder einem –austausch niedrig zu halten, ist die Wahl von Produkten aus ausländischer, vornehmlich osteuropäischer Produktion. Manche Fachhändler verfügen über gewachsene und vertrauensvolle Lieferantenbeziehungen und schlagen solche Fenster auch aus eigenen Stücken für den Einbau vor.

Fenster: Gute Qualität zahlt sich aus
Fenster: Gute Qualität zahlt sich langfristig aus

Problematisch ist dabei allerdings, dass die Ware vor einer eventuellen Maßanfertigung und Lieferung nicht geprüft werden kann, auch nicht als Ausstellungsstück. Das Risiko ist folglich im Vergleich zu Markenware größer, einen Fehlkauf zu tätigen. Fragen Sie im Zweifelsfall nach, welche Qualitätsstandards eingehalten (oder nicht eingehalten) werden, und erkundigen Sie sich gegebenenfalls nach Referenzkunden in der Nachbarschaft, die Sie nach ihren Erfahrungen mit der Auslandsware befragen können.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Fenstern vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Vorarbeiten selbst durchführen?

Bei Baumaßnahmen am Fenster lassen sich Schmutz, Staub und Lärm selten vermeiden. Lassen Sie sich vor Beginn der Arbeiten erklären, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie treffen können, um Mobiliar und Wände zu schützen. Bei handwerklichen Vorkenntnissen kann auch darüber verhandelt werden, ob und welche Vorarbeiten Sie gegebenenfalls selbst leisten können.

Vor dem Startschuss

Haben Sie sich für einen Fachbetrieb entschieden und sind die Fragen nach Farbe, Form und Material geklärt, sollten die Detailplanungen genau abgeklärt werden. In der Praxis ist der Fensteraustausch keine Insellösung, oft werden parallel weitere Renovierungsarbeiten durchgeführt, oder die Wohnung soll technisch aufgerüstet werden. Der Fantasie sind von der automatischen Heizungssteuerung beim Öffnen der Fenster bis hin zur kompletten Hausautomation kaum Grenzen gesetzt. Ein kluger Zeitplan hält den Aufwand niedrig und bündelt die Aufgaben in einem möglichst kleinen, genau abgestimmten Zeitfenster.

bis zu 30% sparen

Angebote für Fenster
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: