Außenleuchte mit Bewegungsmelder anschließen

Teilen:

Anleitung: Außenleuchte mit Bewegungsmelder selbst anschließen

Das Anbringen einer Außenleuchte mit Bewegungsmelder ist prinzipiell sehr einfach und unterscheidet sich kaum vom Anschluss einer völlig normalen Leuchte. Darüber hinaus sorgen Leuchten-Bewegungsmelder-Kombinationen für sichere Wege zum Haus und im Garten, schrecken Einbrecher ab und helfen dabei, Strom zu sparen.

Wie bei allen Leuchten im Außenbereich ist es wichtig, dass die Lampe wie auch er Bewegungsmelder gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt ist. Es ist beim Kauf also unbedingt darauf zu achten, dass es sich um eine spritzwassergeschützte Leuchten-Bewegungsmelder-Kombination handelt.

LED Strahler mit Bewegungsmelder © embeki, fotolia.com
LED Strahler mit Bewegungsmelder © embeki, fotolia.com

Bei vielen Außenleuchten mit Bewegungsmeldern befindet sich der Melder im Sockel der Lampe und schaltet diese, je nach Funktionsart, bei Bewegungen ein. Der Anschluss eines Bewegungsmelders ist sehr einfach und mit einer normalen Ausschaltung zu vergleichen.

ACHTUNG: Vor der Arbeit unbedingt den entsprechenden Automaten (Sicherung) im Verteilerkasten ausschalten! Die Stromfreiheit der Leitung mit dem Duspol (Spannungsprüfer) überprüfen.
Hinweis: Bitte beachten Sie ebenfalls die Artikel „Elektroinstallation – Was darf man selbst machen?“ sowie „Elekroinstallation Sicherheitsregeln“.

Arbeiten an der Elektroinstallation ist für Laien eigentlich tabu! Das sagt Paragraf 13 der „Niederspannungsanschlussverordnung“. Dieses Verbot gilt für die gesamte Hauselektrik. Nicht ohne Grund, zählt die Installation von elektrischen Anlagen, zu den meisterpflichtigen Gewerken in Deutschland. Das heißt, dass die Elektroinstallation von einem Meisterbetrieb durchgeführt werden muss. Wer als geübter Heimwerker dennoch einige der Arbeiten aus dem Elektriker-Handwerk durchführen möchte, sollte dies unbedingt im Vorfeld mit einem Fachbetrieb abstimmen.

Funktionsweise eines Bewegungsmelders mit Leuchte
Funktionsweise eines Bewegungsmelders mit Leuchte

Es gibt Bewegungsmelder in Drei-Draht-Technik mit drei Anschlussklemmen und Bewegungsmelder in Zwei-Draht-Technik mit zwei Anschlussklemmen (ohne Neutralleiter). Da wir hier eine Außenleuchte anschließen, sollten auf jeden Fall drei Adern, nämlich ein schwarzer, ein blauer und ein gelbgrüner Draht, vorhanden sein! Also vorher vergewissern, dass die entsprechende Leitung liegt!

bis zu 30% sparen

Elektriker finden
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Elektriker finden, Angebote vergleichen und sparen.

Beim Anbringen der Leuchte falls notwendig, die Leitung mit einem Kabelmesser rund fünf Zentimeter abisolieren. Aufpassen: die Isolierung der innenliegenden Adern nicht verletzen! Dann führt man die Leitung durch die vorgesehene Öffnung in die Leuchte. Danach mit der Abisolierzange die Drähte rund drei Millimeter abisolieren.

Die Anschlussklemme der Leuchte verfügt in der Regel über eine Symbol-Kennung. Der Anschluss erfolgt dann nach dem Muster:

  • Die stromführende Ader (schwarz) in die Klemme L.
  • Der blaue Neutralleiter (N) wird an Klemme N ist angeschlossen.
  • Der Schutzleiter (grüngelb) wird an die Erdungsklemme der Leuchte angebracht.
Anschluss eines Bewegungsmelders mit Leuchte
Anschluss eines Bewegungsmelders mit Leuchte

Einstellung des Bewegungsmelders

Je nach Ausführung der Außenleuchte mit Bewegungsmelder sind unterschiedliche Einstellungen möglich: der Erfassungsbereich von Bewegungen. Die Dauer der Schaltung, also wie lange die Lampe leuchten soll. Und oft auch ein Dämmerungsschalter, der bestimmt ab welchem Tageslicht die Lampe funktionieren soll.

Der Erfassungsbereich: In der Regel wird einem Drehknopf die Distanz des zu erfassenden Bereichs eingestellt. Hier tendiert man gerne dazu, die maximale Reichweite einzustellen, auch wenn man nur einen kleinen Bereich abdecken will. Dies aber erweist sich bei einigen Modellen als Problem, da der ganz nahe Erfassungsbereich nicht mehr abgedeckt wird. Also immer auf die genau gewünschte Distanz einstellen.

Außenlicht mit Bewegungsmelder
Außenlicht mit Bewegungsmelder

Die Zeiteinstellung: Hier kann man die Einschaltdauer des elektrischen Schaltkontaktes einstellen. Möchte man die Leuchte 20 Sekunden oder 10 Minuten eingeschaltet lassen, kann dies hier reguliert werden.

Die Helligkeitseinstellung: Bei Außenleuchten mit Dämmerungsschalter wird der Bewegungsmelder erst bei einer bestimmten Dunkelheit des Tageslichts eingeschaltet. Hier wird die gewünschte Helligkeit genau eingestellt. Wird der Helligkeitssensor beispielsweise auf Abenddämmerung eingestellt, schaltet der Bewegungsmelder erst ein, wenn Objekte sich bei dieser oder größerer Dunkelheit im Erfassungsbereich aufhalten.

Sicherheit geht vor: Elektroarbeiten gehören in die Hände von Profis: Beauftragen Sie hier kostengünstig einen Elektriker-Fachbetrieb.

Werkzeug und Materialien bereitlegen

Folgende Werkzeuge und Materialien braucht der Heimwerker um eine Außenleuchte mit Bewegungsmelder anzuklemmen:

  • Duspol (Spanunngsprüfer)
  • passende Schraubendreher für Klemmen und Leuchten
Elektroinstallation Werkzeug © Nik, fotolia.com
Elektroinstallation Werkzeug © Nik, fotolia.com

Bei Neuinstallation:

  • Abisoliermesser
  • Seitenschneider
  • Abisolierzange
  • eventuell eine standsichere Leiter
Diese Kriterien sollten Werkzeuge für die Elektroinstallation erfüllen
Diese Kriterien sollten Werkzeuge für die Elektroinstallation erfüllen
bis zu 30% sparen

Elektriker finden
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: