Wie werden die Dämmplatten an der Fassade befestigt?

Teilen:

Ratgeber: Wie werden die Dämmplatten an der Fassade befestigt?

Dämmplatten Befestigung
Dämmplatten Befestigung © IVPU

Bei der Anbringung des Dämmstoffs an der Fassade ist es gängig, die Platten aufzukleben und zusätzlich noch mit Tellerdübeln zu fixieren. Welche Befestigungsmaßnahmen und welche Anzahl an Dübeln im Einzelfall notwendig sind, hängt von den so genannten Windsoglasten ab. Windsog entsteht, wenn Luft an der Dämmung vorbeifließt.

Die Tellerdübel bestehen aus zwei Bestandteilen: Der länglichen Stange, die in der Fassade verankert wird, und dem Teller – eine runde Platte – die die Dämmstoffplatte „festhält“. Beim Einbau wird zunächst die Dämmplatte aufgeklebt. Anschließend wird mit einer Bohrmaschine ein Loch durch die Dämmstoffschicht in die Fassade gebohrt, in dieses Loch wird dann der Dübel eingeschlagen.

Bei der Befestigung des Dämmstoffs mit Dübeln ist zu beachten, dass der Dübel die Dämmstoffschicht durchdringt. Das bedeutet, dass jeder Dübel eine kleine Wärmebrücke darstellen kann. In der Regel werden daher keine Metall, sondern Kunststoffdübel verwendet.

bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: