Keller Innendämmung

Teilen:

Eine Maßnahme mit besonderem Anspruch – die Innendämmung des Kellers

Innendämmung © IVPU
Keller Innendämmung © IVPU

Die Außendämmung der Kellerwände ist nur mit großem Aufwand, die unterseitige Dämmung der Bodenplatte ist überhaupt nicht nachzurüsten. Was liegt also näher, als den Keller von innen zu dämmen? Technisch ist diese Art der Dämmung möglich, sie stellt allerdings vor allem im Wandbereich besondere Anforderungen an die Qualität der Ausführung.

Alte Keller sind meistens feucht

In alten Häusern können die Wände des Kellers häufig eine Feuchtebelastung aufweisen. Diese kann verschiedene Ursachen haben:

  • Die Abdichtung der Außenwände ist defekt und Feuchtigkeit dringt ein.
  • Die Wände sind durch den mangelhaften Wärmeschutz zu kalt und Feuchtigkeit aus der Raumluft schlägt sich an den Wänden nieder.
  • Die Feuchtigkeit steigt von unten in die Wände hinauf. Besonders alte Häuser haben in der Regel keine gegossene Bodenplatte sondern Streifenfundamente, die direkt im Erdreich liegen. Über diesen Fundamenten befindet sich in der Wand eine Trennlage, die die aufsteigende Feuchtigkeit zurückhalten soll. Ist sie defekt, zum Beispiel durch das Alter brüchig, kann die Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringen.
Die Ursachen feuchter Keller können vielfältig sein
Die Ursachen feuchter Keller können vielfältig sein

Das Problem: Auf eine feuchte Wand kann keine Innendämmung eingebaut werden. Diese würde durch die Dampfsperre oder Dampfbremse das Mauerwerk abschotten, sodass die eingeschlossene Feuchtigkeit unweigerlich zu einem schwerwiegenden Bauschaden führen würde. Bevor die Innendämmung eingebaut wird, ist daher die Sanierung der Kellerwand notwendig:

  • Bei Kondensationsfeuchte kann bereits die Dämmung die wirkungsvolle Gegenmaßnahme sein. Durch die Dämmung steigt die Temperatur der Wandinnenflächen, sodass sich keine Feuchtigkeit mehr niederschlagen kann. Das muss allerdings in jedem Fall von einem Fachmann zuverlässig geprüft werden.
  • Eine defekte Kellerabdichtung lässt sich nur optimal von außen beheben. Die Kellerwände werden freigelegt, eine neue Abdichtung aufgebracht. Ein solcher Sanierungsfall ist dann die ideale Gelegenheit, die Kelleraußenwand direkt mit einer Dämmschicht in Form einer Außendämmung zu versehen. Damit erübrigt sich die Innendämmung. Vorsicht beim Freilegen der Kellerwände: Sollte dies in Eigenleistung geschehen, um Kosten zu sparen, muss der entstehende Graben ausreichend abgestützt werden. Ansonsten besteht akute Lebensgefahr. Zudem dürfen die Wände nur nach und nach freigelegt werden, da ansonsten die Kellerwände einbrechen können. Hier ist die Rücksprache mit einem Fachmann über das richtige Vorgehen unverzichtbar.
  • Bei aufsteigender Feuchtigkeit muss die Kellerwand nahtäglich mit horizontalen Sperren nach unten abgedichtet werden. Dazu werden in der Höhe der Wand, in der die Sperre gesetzt werden soll, über die gesamte Wandfläche Bohrlöcher gebohrt, in die anschließend dünnflüssige Harze – am besten maschinell eingepresst werden. Diese bilden eine Abdichtungsebene in der Wand. Anschließend werden die Bohrlöcher verfüllt und der Sockelbereich mit einem Sperrputz versehen. Eine solche Sanierung erfordert die nötige Erfahrung und ist daher Sache für einen Fachbetrieb.

Ist die Wand sicher abgedichtet und trocken, kann die Innendämmung eingebaut werden. Auch dies sollte von einem Experten gemacht werden, der die fachgerechte Ausführung gewährleisten kann.

Weitere Informationen zur Kellerinnendämmung

Kellerwand

Behaglichkeit durch (innen-)gedämmte Kellerwände Rein technisch unterscheidet sich die Innendämmung der Kellerwand nicht von der Innendämmung der Fassade. Und wie bei ihrem über ihr liegenden Pendant gilt auch für sie: Ist eine Außendämmung nicht möglich, weil der Aufwand wirtschaftlich nicht…


Bodenplatte

Warme Füße durch die richtige Bodendämmung Auch in der heutigen Baupraxis wird häufig noch die Dämmung der Bodenplatte nicht durch eine darunterliegende Perimeterdämmung, sondern durch eine Innendämmung realisiert. Der Vorteil dieser Vorgehensweise liegt in der einfacheren Ausführung, einer größeren Auswahl…


bis zu 30% sparen

Dämmung Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: