Wer kann den Ausbau meines Daches planen?

Teilen:

Wer kann den Ausbau oder die Aufstockung meines Daches planen?

Der Begriff „Dachausbau“ kann sehr weit ausgelegt werden. Er reicht von dem „einfachen“ Bewohnbar-Machen des Dachgeschosses über den Einbau von Fenstern und Gauben bis hin zur Aufstockung. Wichtig ist bei jedem Ausbauvorhaben, dass es fachgerecht ausgeführt wird. Dazu sind Fachwissen, handwerkliches Geschick und die richtige Ausstattung an Werkzeug und Material notwendig. Je nach Schwierigkeitsgrad gibt es Arbeiten, die der Eigentümer in Eigenleistung ausführen kann. Gerade beim Dach wird allerdings schnell ein so hoher Komplexitätsgrad erreicht, dass ein Experte beauftragt werden sollte.

Mängel am Dachstuhl frühzeitig erkennen
Dachausbau richtig planen © Bauherren-Schutzbund e.V.

Für Geschickte Heimwerker: der Ausbau zum Wohnraum

Sollen weder neue Fenster eingebaut noch irgendetwas an der Dachkonstruktion geändert werden, können geschickte Heimwerker selbst zur Tat schreiten. Doch Vorsicht: Auch wenn die Arbeiten am Ende selbst ausgeführt werden – zur Planung sollte ein Dachdecker beratend hinzugezogen werden. Er kann prüfen, ob die Dachkonstruktion den Ausbau tragen kann oder verstärkt werden muss. Außerdem kann er hilfreiche Ratschläge für die richtige Dämmung geben und hat wahrscheinlich noch einige Expertentipps. Bei der Ausführung sollten sich Laien vor allem bei der Dämmung und dem Einbau der Dampfsperre nicht überschätzen. Denn hier geht es nicht um den persönlichen Geschmack, sondern um die Sicherheit des Dachtragwerks. Eine Dämmung, die bei einem belüfteten Dachaufbau die Lüftungsebene verschließt oder eine fehlerhaft installierte, undichte Dampfbremse bedeuten die Gefahr, dass Feuchtigkeit in die Dachkonstruktion eindringt.

Viele Dacharbeiten haben sehr unterschiedliche Anforderungen
Viele Dacharbeiten haben sehr unterschiedliche Anforderungen
bis zu 30% sparen

Dach Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Dach-Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und sparen.

Für Dachdecker: Fenster und Gauben

Der Einbau von Dachfenstern bedeutet bereits einen Eingriff in die tragende Dachkonstruktion. Bei Gauben ist dies noch einmal stärker der Fall. Beides erfordert Ausführende, die wissen, was sie tun, und über die notwendige Erfahrung verfügen. Beides ist damit eine Sache für den Dachdecker-Fachbetrieb. Der Dachdecker überlegt gemeinsam mit den Eigentümern den gewünschten Ausbau und plant ihn so weit, dass er zur Baugenehmigung geführt werden kann. Anschließend setzt der ausgebildete Handwerker die Arbeiten dann auch fachgerecht um.

Für Architekten und Fachplaner: die Aufstockung

Während der Einbau eines Dachfensters oder eine Gaube von ihrer Wirkung auf das Dachtragwerk beschränkt bleiben, ist die Aufstockung eines Gebäudes noch einmal deutlich komplizierter. Sie verändert die gesamte Lastenverteilung im Haus. Es müssen gleichermaßen strenge gesetzliche Vorgaben und bauphysikalische Gesetze beachtet werden. Diese Aufgabe kann eventuell noch von größeren Dachdeckerbetrieben geleistet werden, ist aber eher eine Sache für Architekten oder Fachplaner. Ein Architekt kann in seinen Leistungsphasen nicht nur die Planung bis zur Baugenehmigung, sondern auch die professionelle Baubegleitung übernehmen. Er schreibt die Leistungen aus und hält die Kontrolle über die Arbeiten der Handwerksbetriebe. Wenn ein Kniestock aufgemauert wird, sind beispielsweise bereits zwei Gewerke an dem Ausbau beteiligt – der Dachdecker und der Maurer. Der Architekt ist geübt darin, dabei den Überblick zu behalten. So steht der Architekt für ein Ergebnis, dass der Planung und somit den Vorstellungen der Bauherren in optimaler Weise entspricht.

Tipp: Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Dachausbau und Sanierung
bis zu 30% sparen

Dach Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: