Treppenlift Modelle

Teilen:

Die Auswahl des richtigen Treppenlifts

Treppenlifte sind eine individuelle Anschaffung, die sich nicht nur an den baulichen Voraussetzungen orientieren. Vielmehr müssen sie auf die Bedürfnisse und Ansprüche des Bedieners angepasst sein, denn längst nicht jeder Treppenlift eignet sich für jede Art der Mobilitätseinschränkung. Auch ein Blick in die Zukunft kann bei der Auswahl des Treppenlifts helfen, denn manchmal sind Änderungen der aktuellen Mobilität absehbar.

Treppenlift © Pond Thananat, stock.adobe.com
Treppenlift © Pond Thananat, stock.adobe.com

Der Stehtreppenlift – ein Hybrid

Ein Kritischer Blick sollte vor allem dann erfolgen, wenn mit der Anschaffung eines Stehtreppenlifts geliebäugelt wird. Er bildet eine Mischform aus Sitzlift und Plattformlift und wird stehend betrieben. Er besteht aus einer Transportfläche mit einer Haltevorrichtung in Stehhöhe, sowie einem Sicherheitsgurt, um Stürzen vorzubeugen. Ein Stehlift setzt von seinem Nutzer allerdings voraus, dass er oder sie sich noch bis zu einem gewissen Grad alleine fortbewegen kann. In Frage kommt ein Stehlift also für Menschen, die lediglich mit dem Treppensteigen Probleme haben. Bei gewissen Bewegungseinschränkungen kann ein Stehlift gegenüber einem Sitzlift deutliche Vorteile habe, zum Beispiel bei einem steifen Knie, wenn hierdurch nicht nur das Treppensteigen, sondern auch das Sitzen problematisch ist.

Eigenschaften von Stehliften
Eigenschaften von Stehliften

In anderen Fällen sollte die Anschaffung eines Stehlifts gut durchdacht werden. Zwar bietet er den Vorteil, dass er durch seine recht kleine Plattform nur einen sehr geringen Platzbedarf hat und weniger Kosten verursacht, als ein Sitzlift, bei vielen Bewegungseinschränkungen aber nur eine Übergangslösung darstellt. Bei fortschreitendem Mobilitätsverlust wird später eine andere Liftart nötigt, was erneut Kosten verursacht. Große Erleichterung kann ein Stehlift für Kleinwüchsige sein, hierzu müssen lediglich die Haltegriffe ein wenig modifiziert werden.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig
Tipp: Günstigste Treppenlifte finden, Angebote vergleichen und sparen.

Sitzlift – einer für Alle

Die wohl bekannteste Art der Treppenlifte bildet der Sitzlift. Durch einen fest mit einer Führung installierten Sitz, überwindet diese Liftart komfortabel eine oder mehrere Ebenen, ohne Treppen steigen zu müssen. Oft wird für den komfortablen Ein- und Ausstieg ein schwenkbarer Drehsitz gewählt, der sich sowohl manuell, als auch mit vollautomatischem Elektroantrieb betätigen lässt. Bei Nichtbenutzung lässt sich der Treppenlift-Sitz bequem hochklappen, sodass eine Benutzung der Treppe auch ohne Treppenlift mit wenig Einschränkung möglich ist. Zudem können Sitzhöhe und Design bei Sitzliften individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

Eigenschaften von Sitzliften
Eigenschaften von Sitzliften

Ein Gurtsystem, dass den Nutzer sicher im Sitz fixiert, kann vor allem bei Demenzkranken sinnvoll sein und ist in der Regel für alle Sitzlifte zu bekommen. Vor allem im Alter, wenn die Beweglichkeit eingeschränkt ist und Treppensteigen zur Tortur wird, kann ein Sitzlift eine enorme Erleichterung bringen. Mit ihm lassen sich Treppen ohne Stürze, die vielfach aus Unsicherheit bei der Bewegung auf der Treppe passieren, problemlos überwinden. Auch Rollstuhlfahrer können von einem Sitzlift profitieren, wenn sie in der Lage sind, sich selbstständig in den Lift zu setzen. Voraussetzung hierbei ist allerdings, dass auch im oberen Stockwerk ein Rollstuhl bereitsteht.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Treppenliften vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Plattformlift – Wohnkomfort für Rollis

Plattformlift © lapandr, stock.adobe.com
Plattformlift © lapandr, stock.adobe.com

Diese Liftform ist ursprünglich für Rollstuhlfahrer konzipiert worden, um ihnen zu ermöglichen, Treppen mitsamt Rollstuhl zu überwinden. Entsprechend dessen ist er für höhere Lasten ausgelegt, als der Sitzlift, was sich auch bei der Befestigung an Treppe oder Wand bemerkbar macht. Dafür lässt er sich auch als „Lastenesel“ benutzen. Mit Hilfe einer Abrollklappe gelangen Rollstuhlfahrer auf die Plattform, die auf die Größe des Rollstuhls ausgelegt ist.

Eigenschaften von Plattformliften
Eigenschaften von Plattformliften

Neben dem komfortablen Aufrollen auf die Plattform verhindert die Abrollklappe auch gleichzeitig, dass der Rollstuhl von der Klappe rollt. Zusätzliche Sicherheit vor ungewolltem Abrollen bei der Fahrt bietet eine Klappschranke. Die Bedienung des Plattformlifts kann entweder direkt durch den Fahrer erfolgen, aber, sofern die Behinderung es nötig macht, von einer Begleitperson bedient werden. Wie der Sitzlift, lässt sich auch der Plattformlift bei Nichtbenutzung bequem abklappen, sodass er bei der normalen Benutzung der Treppe nicht behindert.

bis zu 30% sparen

Treppenlift Angebote
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: