Treppenlift: Drei Tipps zum Kostensparen

Teilen:

Wenn das Treppensteigen immer mühsamer wird, erwägen viele Menschen den Umzug aus dem eigenen Haus in eine Wohnung im Erdgeschoss. Wenn Sie sich aber in Ihren eigenen vier Wänden wohlfühlen, ist ein Treppenlift eine empfehlenswerte Alternative. Sie können Ihren Alltag wieder selbständig meistern und im gewohnten Umfeld bleiben. Bei der Suche nach einem geeigneten Modell spielt der Kostenfaktor eine wichtige Rolle.

Treppenlift für kurvige Treppen © Acorn Treppenlifte
Treppenlift für kurvige Treppen © Acorn Treppenlifte

Die Kosten eines Treppenlifts hängen von verschiedenen Faktoren ab. Es gibt verschiedene Modelle von Treppenliften, die an die jeweilige Art der Treppe angepasst sind. Je nach Typ variiert der Preis stark. Weitere Aspekte wie individuelle Anpassungen oder Länge und Standort der Treppe bestimmen die Höhe der Kosten. Die Preisgestaltung ist komplex, der Grundgedanke aber recht logisch: Je einfacher die Art der Treppe, desto günstiger ist das passende Treppenlift Modell – und umgekehrt. Schließlich ist die Sonderanfertigung eines Sportautos auch um einiges preisintensiver als ein einfacher Kleinwagen.

Treppenlift Kostenfaktoren
Treppenlift Kostenfaktoren

Kostensparen bei unterschiedlichen Treppenlift-Modellen

Bei den Kosten für einen Treppenlift müssen Sie mit einem Minimum von 2.500 Euro in der günstigsten Variante rechnen. Je nach Art der Treppe kann der Preis aber bis zu 12.000 Euro in die Höhe schnellen. Wenn Sie einen Treppenlift für den Außenbereich benötigen, kommen gegebenenfalls nochmal zusätzliche Kosten auf Sie zu. Um einschätzen zu können, welches Budget Sie benötigen, müssen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse und die Beschaffenheit Ihrer Treppe kennen. Verschaffen Sie sich also zunächst einen Überblick rund um die unterschiedlichen Modelle und Preisniveaus. Danach bewerten Sie, in welchem Bereich Sie Kosten einsparen können.

Treppenlift: Extras steigern den Preis
Treppenlift: Extras steigern den Preis

Informieren Sie sich, welche Einbauvoraussetzungen für den Einbau eines Treppenlifts notwendig sind. Im nächsten Schritt geht es um Ihre persönlichen Anforderungen: Benötigen Sie einen Treppenlift zum Sitzen oder zum Stehen? Welche Art von Treppenlift zu Ihnen passt, lesen Sie in unsere Übersicht über die gängigen Treppenlift-Modelle.

Sie sehen: Verschiedene Voraussetzungen erfordern verschiedene Treppenlifte, was zu Preisunterschieden führt. Doch egal, für welche Art von Treppenlift Sie sich entscheiden: Bei der Anschaffung gibt es immer Wege, Kosten zu sparen. Wir stellen Ihnen drei Spartipps vor.

Spartipp Nr. 1: Beantragen Sie Zuschüsse

Wenn Sie pflegeversichert sind und bei Ihnen der Pflegegrad 1 oder höher anerkannt wurde, können Sie sich einen Treppenlift von der Pflegekasse bezuschussen lassen. Damit die Krankenkasse einer Bezuschussung oder einer Kostenübernahme zustimmt, ist der anerkannte Pflegegrad zwingende Voraussetzung. Sofern die bei Ihnen gegeben ist, beantragen Sie die Kostenübernahme direkt bei Ihrer Pflegekasse. Sie prüft, ob sich durch den Einbau eines Treppenlifts Ihr Wohnumfeld verbessert. Im Fall einer Bejahung erhalten Sie die Bestätigung für die Kostenübernahme. Die Pflegekasse zahlt nicht den gesamten Betrag, sondern Sie müssen einen Eigenanteil von mindestens zehn Prozent der Kosten selbst tragen. Mit einer Ausnahme: Übersteigt dieser Betrag mehr als die Hälfte Ihrer Bruttoeinkünfte, die Sie per Monat erzielen, entfällt der Eigenanteil.

Treppenlift Zuschüsse
Treppenlift Zuschüsse

Übrigens: Nicht nur fabrikneue Modelle, sondern auch gebrauchte Treppenlifte werden von der Kranken- bzw. Pflegekasse bezuschusst. Und auch über die KfW gibt es die Option einer teilweisen Kostenübernahme.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig
Tipp: Günstigste Treppenlifte finden, Angebote vergleichen und sparen.

Spartipp Nr. 2: Kaufen sie einen gebrauchten Treppenlift

Eine sehr gute Möglichkeit zum Kostensparen ist die Anschaffung eines gebrauchten Modells. Gebrauchte Treppenlifte kosten zum Teil deutlich weniger als die neuen Modelle. Doch wo kaufen Sie einen gebrauchten Treppenlift, der noch gut in Schuss ist? Unser Tipp: Erkunden Sie sich bei einem Fachhändler oder Hersteller. Dort bekommen Sie oftmals gebrauchte Treppenlifte, die gewartet und mit einer Garantie abgesichert sind. Allerdings gibt es beim gebrauchten Modell auch eine Einschränkung: Viele Treppenanlagen sind Sonderkonstruktionen. Dann passt auch ein gebrauchtes Modell nicht, weil das dazugehörige Schienensystem neu gefertigt werden muss. Einen Check lohnt es aber dennoch.

Treppenlift gebraucht kaufen: Dies sollten Sie beachten
Treppenlift gebraucht kaufen: Dies sollten Sie beachten

Spartipp Nr. 3: Mieten statt kaufen

Wenn Sie nur für eine gewisse Zeit bewegungseingeschränkt sind, lohnt sich der Kauf eines Treppenlifts meistens nicht. Vielleicht möchten Sie ja auch erst einmal testen, ob Sie damit überhaupt zurechtkommen, bevor Sie sich für eine Anschaffung entscheiden? Dann ist die Miete eines Treppenlifts eine mögliche Option. Meist leisten Sie einen gewissen Betrag als Anzahlung und begleichen die restlichen Kosten regelmäßig als monatliche Miete. Auch für die Miete können Sie eine Kostenübernahme oder einen Zuschuss bei Ihrer Pflegekasse beantragen.

Treppenlift mieten: Das müssen Sie wissen
Treppenlift mieten: Das müssen Sie wissen

Kostensparen beim Treppenlift – unser Fazit

Ein Treppenlift ist eine Anschaffung, die gut überlegt sein will. Doch egal, welches Modell Sie benötigen: Sie haben immer die Möglichkeit, Kosten zu sparen. Und eines ist sowieso unbezahlbar. Das Gefühl der Unabhängigkeit, das Sie mit einem Treppenlift wiedererlangen.

bis zu 30% sparen

Treppenlift Angebote
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: