Treppenlift Sicherheit

Teilen:

Sicherheit von Treppenliften

Treppenlift im Einsatz- © Ingo Bartussek, stock.adobe.com
Treppenlift im Einsatz- © Ingo Bartussek, stock.adobe.com

Vom Standardlift bis hin zum Luxuslift gibt es diverse Variationen unter den Treppenliften. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sicherheit ist Pflicht! Und das sollte sich von selbst verstehen und nicht nur wegen der gesetzlichen Vorschriften Beachtung finden. Bei einem Treppenlift handelt es sich um ein Transportsystem für ohnehin bereits geschädigte Personen. Unnötige Risiken durch Materialfehler oder eine nicht fachgerechte Befestigung müssen vermieden werden. Daher gelten für Treppenlifte, wie für viele andere technische Geräte auch, bestimmte Sicherheitsvorschriften.

Sicherheit für Treppenlifte vorgeschrieben

Ein Muss ist das Typenschild auf jedem Treppenlift! Hierauf muss, neben dem Namen und der Anschrift des Herstellers, der Typenbezeichnung und der Seriennummer auch die Belastungsgrenze, das Baujahr, die Servicerufnummer, sowie das CE-Kennzeichen angegeben sein.

Treppenschild: Auf das Typenschild achten
Treppenschild: Auf das Typenschild achten

Für den Treppenlift selbst gilt außerdem, dass die zu befördernde Person unmittelbar gesichert werden sollte und der Treppenlift somit über einen Sicherheitsgurt, Stützlehnen, eine Sicherung gegen das Abrollen (beim Plattformlift) und eine Klappschranke verfügen sollte.

bis zu 30% sparen

Günstige Treppenlifte
Preise vergleichen

  • Bundesweit
  • Top Preise
  • Einfache Bedienung
  • Sicher und zuverlässig
Tipp: Günstigste Treppenlifte finden, Angebote vergleichen und sparen.
Treppenlifte sind sicher und leicht zu bedienen
Treppenlifte sind sicher und leicht zu bedienen

Eine Notstromversorgung, damit auch bei einem Stromausfall kein Stillstand herrscht oder zumindest eine Absenkvorrichtung für den Notfall, sollten ebenso vorhanden sein.

Stromversorgung des Treppenlifts
Stromversorgung des Treppenlifts

Nicht zuletzt fordert auch der Gesetzgeber das Einhalten gewisser Spielregeln. Für Treppenlifte gelten hierzulande die Richtlinien der Maschinenverordnung und des Geräte- und Produktsicherheitsgesetzes, wobei die Normen ISO 9386-2 und DIN EN 81-40 beachtet werden müssen.

Gesetzliche Sicherheitsvorschriften

Zu den vorgeschriebenen Sicherheitseinrichtungen für einen Treppenlift zählt auch die so genannte Totmann-Schaltung in Form eines Not-Stopps. Nachdem der Notausschalter betätigt wurde muss er erst wieder, zum Beispiel durch Drehen, reaktiviert werden, sonst funktioniert der Treppenlift nicht. Neben dem Notschalter verfügen Treppenlifte aber auch über Sensoren, die bei Hindernissen auf der Liftführung sofort stoppen. So lässt sich beispielsweise ein Einklemmen von Extremitäten oder Kleidungsstücken verhindern.

Ähnlich fungiert das mechanische Bremssystem, das den Benutzer vor etwaigen Schäden bewahrt, wenn der Treppenlift das Ende der Fahrstrecke erreicht. Hier kommt die so genannte Fangsicherungs ins Spiel , die verhindert, dass der Lift die Treppe zu schnell bewältigt und am Ende nicht stoppt.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Treppenliften vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Sicheren Treppenlift erkennen

Ein sicherer Treppenlift lässt sich durch diverse Zertifikate erkennen. Ob die geforderten gesetzlichen Bestimmungen eingehalten und der Treppenlift sicher betrieben werden kann, darüber geben das GS-Prüfsiegel oder das TÜV-Siegel Aufschluss. Auch die Einhaltung der ISO-Normen ist ein Zeichen Qualität und Sicherheit.

Treppenlift Qualitätssiegel
Treppenlift Qualitätssiegel

Das CE-Zeichen ist hingegen wenig aussagekräftig, wenn es um die Sicherheit geht. Es bestätig nur, dass gewisse Sicherheitsvorschriften zum Inverkehrbringen der Ware eingehalten wurden, ein Sachverständiger hat hier jedoch nicht geprüft. Werden Treppenlifte in Mehrfamilienhäusern betrieben, muss die Bauaufsichtsbehörde eingeschaltet und der Einbau von einem Sachverständigen abgenommen werden.

bis zu 30% sparen

Treppenlift Angebote
von regionalen Betrieben

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: