Balkonverglasung

Teilen:

Ideen und Möglichkeiten rund um die Balkonverglasung

Verglaste Balkone erfreuen sich vor allem im urbanen Raum immer größerer Beliebtheit. Denn dort, wo Wohnraum wertvoller wird, lässt sich auf Balkonen zusätzlicher Wohnraum schaffen – und mit dem passenden System Sommer wie Winter mit allen Sinnen genießen.

Balkonverglasung © Aleksandr Simonov, stock.adobe.com
Balkonverglasung © Aleksandr Simonov, stock.adobe.com

Eine Balkonverglasung schafft einen zusätzlichen Raum im Freien, der sich sowohl im Sommer als auch im Winter nutzen lässt. Moderne Balkonverglasungen sorgen dafür, dass Sie vor Wind, Gewitter oder Hagel gut geschützt sind und trotzdem die Sicht ins Freie genießen. Bei entsprechender Beleuchtung lässt sich der Aufenthalt auf dem Balkon sogar am Abend verlängern. Denn die Verglasung, die in der Regel aus Rahmen in Kunststoff, Holz oder Aluminium/Holzverbund besteht, schützt Sie vor kühleren Temperaturen und Sie sitzen im „Freien“ weitestgehend geschützt. Weil es sich in den vielen Fällen um Systeme handelt, die sich flexibel öffnen und schließen lassen, bleibt Ihnen maximaler Gestaltungsspielraum auf dem Balkon.

Das sind die Vorteile einer Balkonverglasung
Das sind die Vorteile einer Balkonverglasung

Vorteile einer Balkonverglasung

Es gibt mehr als einen Vorteil, einen offenen Balkon mit einer Verglasung auszustatten, dazu gehören:

  • Erweiterter Wohnraum – Sommer wie Winter
  • Schutz vor Gewittern und Stürmen
  • Reduzierung der Heizkosten durch die Verglasung, die als Puffer zwischen Innenraum und Außenwand wirkt. Effekt: Die Wärme bleibt länger im Innenraum erhalten und Außenwände kühlen nur langsam aus
  • Balkonmöbel müssen im Winter nicht weggeräumt werden
  • Nicht winterharte Balkonpflanzen können geschützt bei milderen Temperaturen überwintern
  • Die Verglasung dämmt Geräusche
  • Nur minimale, optische Beeinträchtigung der Fassade
  • Öffnung des Balkons durch Falt- oder Schiebesysteme
  • Wertsteigerung der Immobilie
bis zu 30% sparen

Balkon Fachbetriebe
Günstige Angebote

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste regionale Balkon Fachbetriebe finden, Angebote vergleichen und bis zu 30% sparen. Jetzt unverbindlich anfragen

Verglasungssysteme im Überblick

Verglasungssysteme für Balkone im Überblick
Verglasungssysteme für Balkone im Überblick

Die Festverglasung

Die Festverglasung ist die einfachste und zugleich günstigste Möglichkeit, einen Balkon zu verglasen. Denn sie lässt sich – wie der Name vermuten lässt – nicht komplett öffnen. Das bedeutet im Sommer eine gewisse Einschränkung, da man die warmen Monate nicht im Freien genießen kann. Vor allem die Hitzeentwicklung ist bei einer Festverglasung im Sommer nicht zu unterschätzen. Deswegen: Gute Beschattungssysteme nicht vergessen!

Wer aber zusätzlichen Wohnraum schaffen will, der sich auch im Winter nutzen lässt und möglicherweise mit einer Heizung ausgestattet werden soll, profitiert von der Festverglasung. Denn eine solide Wärmedämmung lässt sich hier vergleichsweise gut umsetzen. Dadurch reduzieren sich Heizkosten signifikant.

Nachteil der Festverglasung: Auch eine Balkonverglasung benötigt eine regelmäßige Scheibenreinigung. Gerade die ist bei einer solchen Festverglasung häufig nur von außen möglich.

Verglaster Balkon © Yury Gubin, stock.adobe.com
Verglaster Balkon © Yury Gubin, stock.adobe.com

Fensterverglasungen

Manche Balkonverglasungen werden vom Fachbetrieb direkt auf die Balkonbrüstung montiert. Sofern diese umlaufend ist und sich ein weiterer Balkon oberhalb der eigenen Freifläche befindet, lässt sich der Balkon auf diese Weise komplett verschließen. Je nach Konstruktion können Sie im oberen Teil der Verglasung einige Fenster einbauen lassen, die Sie bei Bedarf öffnen und schließen.

Das Faltglas-System

Wer seinen Balkon im Sommer möglichst unter freiem Himmel nutzen möchte, für den stellt ein Faltglas-System eine geeignete Balkonverglasung dar. An sonnigen und warmen Sommertagen lässt sich Glas wie bei einem Fächer praktisch zur Seite falten. Kleiner Nachteil: Dieses System ist nicht nur deutlich teurer, sondern auch aufwändiger, wenn es um eine mögliche Wärmedämmung für die Wintermonate geht.

Flexible Laufschienen-Systeme

Auch Schiebesysteme lassen eine möglichst große Öffnung des verglasten Balkons zu. Das Glas wird bei dieser Variante auf sogenannten flexiblen Laufschienen montiert. Die Scheiben lassen sich auf Wunsch zur Seite schieben. Besonders schön: Ganzglas-Schiebesystem mit dünnen Rahmen, die puristisch wirken.

Unser Tipp: Sofern Sie eine Balkonverglasung in Erwägung ziehen, sollten Sie einen Fachmann für Statik zu Rate ziehen. Der stellt sicher, ob der Balkon selbst oder die Brüstung, auf welcher die Verglasung montiert werden soll, tragfähig ist. Hier sollten Sie mit Kosten zwischen 300 und 500 Euro rechnen.

Baugenehmigung für Balkonverglasungen nicht vergessen!

Baugenehmigung © marco2811, fotolia.com
Baugenehmigung © marco2811, fotolia.com

In manchen Fällen ist für eine Balkonverglasung eine Baugenehmigung durch Ihren Kreis oder die Stadt erforderlich. Informieren Sie sich deswegen vor Baubeginn darüber, ob die Balkonverglasung zulässig ist. In den einzelnen Bundesländern unterscheiden sich die Bestimmungen zum Teil erheblich. Auch bei Eigentümergemeinschaften müssen Sie zusätzlich deren Zustimmung einholen. Und als Mieter benötigen Sie in jedem Fall die Erlaubnis des Vermieters, um Ihren Balkon verglasen zu dürfen. Da eine Balkonverglasung allerdings eine erhebliche Investition bedeutet, werden die wenigsten Mieter sich zu einem solchen Schritt entscheiden.

Kosten rund um die Balkonverglasung

Kosten und Preise © eyetronic, fotolia.com
Kosten und Preise © eyetronic, fotolia.com

Balkonverglasungen sind in aller Regel Maßanfertigungen, die dazu Besonderheiten wie einen Wärmedämmschutz oder Hitzeschutz technisch sauber lösen müssen. Je nachdem, für welche Verglasungssystem man sich entscheidet und welches Rahmenmaterial zum Einsatz kommt, können die Preise erheblich variieren. Auch Montage und Statik tragen zu zusätzlichen Kosten bei. Insofern lassen sich die Gesamtkosten für eine individuelle Balkonverglasung nicht beziffern. Wir empfehlen das Einholen von drei Angeboten verschiedener Fachbetriebe auf Grundlage der gleichen Bedingungen. So erhalten Sie einen neutralen Vergleich, was eine Balkonverglasung im Durchschnitt kostet.

bis zu 30% sparen

Balkon Fachbetriebe
Angebote vergleichen

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: